Sie befinden sich hier: Startseite

Bürgerservice

Wir helfen Ihnen weiter mit Ihrem Bürgeranliegen.

Hier finden Sie die richtige Kontaktperson.

Kontakt

Welterbestadt Quedlinburg
  • Markt 1
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: 03946 905 50
  • Fax: 03946 905 9500

Öffnungszeiten

Sprechzeiten:

Montag
9 - 13 Uhr
Dienstag
9 - 13 Uhr und
14 - 18 Uhr
Mittwoch
keine Sprechzeit
Donnerstag
9 - 13 Uhr und
14 - 16 Uhr
Freitag
9 - 13 Uhr

Einwohnermeldestelle:
zusätzlich
jeden 1. Sonnabend im Monat
9 - 12 Uhr


Presse_Stadt_QLB | Startnews | Unsere Stadt

Stadtrat und Oberbürgermeister rufen zu Beistand und Unterstützung auf

„Mit dieser gemeinsamen Erklärung rufen der Stadtrat und der Oberbürgermeister zur Solidarität mit dem tapfer kämpfenden ukrainischen Volk auf.
Wir verurteilen den völkerrechtswidrigen russischen Angriff auf die souveräne Ukraine. Unsere Solidarität und unser Respekt schließen ausdrücklich die Russinnen und Russen ein, die sich in Russland mutig für den Frieden einsetzen.
Wir rufen die Zivilgesellschaft auf, zeigen Sie Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und senden Sie Friedenszeichen. Alle demokratischen Kräfte müssen dafür einstehen, dass dieser Krieg umgehend gestoppt wird.
Solidarität, Verständnis und Unterstützung sind jetzt neben Angeboten der Ersthilfe wichtig.
Die Welterbestadt Quedlinburg bereitet sich in enger Abstimmung mit dem Landkreis Harz darauf vor, Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine aufzunehmen.
Wir appellieren an Ihre Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft, unterstützen Sie die geflüchteten Menschen und insbesondere die Flüchtlingsfamilien. Helfen Sie mit, die Situation für alle so erträglich wie möglich zu gestalten. Wir rufen auf, in dieser Situation zusammen zu stehen und gemeinsam Angebote der Ersthilfe zu organisieren.
Zu Fragen der Organisation und Koordination der Hilfen veröffentlicht die Welterbestadt Quedlinburg alle Hilfe für geflüchtete Menschen aus der Ukraine hier.
Lassen Sie uns gemeinsam unser Motto „Welterbe Weltoffen Willkommen“ mit Leben erfüllen.“

 

Diese Resolution verabschiedete der Stadtrat der Welterbestadt Quedlinburg in seiner Sitzung am 3. März 2022 einstimmig. In der folgenden Öffentlichen Bürgerfragestunde trat ein ukrainischer Bürger ans Mikrofon und bat ebenfalls um Hilfe und Unterstützung. Er will in den nächsten Tagen wieder mit einem Transport Hilfsgüter direkt in das Krisen- und Kriegsgebiet der Ukraine bringen, Anlass für einige Stadträte ihr Sitzungsgeld sowie ihre monatliche Aufwandsentschädigung für diesen Hilfstransport zu spenden.

Für die Unterstützung der Familien hier vor Ort hat die Welterbestadt Quedlinburg ein Spendenkonto eingerichtet. Für Einzahlungen von Geldspenden kann jede bekannte Kontoverbindung der Welterbestadt Quedlinburg mit dem Stichwort „Flüchtlingshilfe Ukraine“ genutzt werden.

Darüber hinaus hat die Welterbestadt Quedlinburg eine Hotline einrichtet: 03946 905 746. Dort können Hilfsangebote übermittelt werden. Gleichstellungsbeauftragte Samantha Mantel koordiniert. Sie ist zu erreichen unter: samantha.mantel@quedlinburg.de.
Der Runde Tisch „Flüchtlingshilfe“ mit Hilfsorganisationen und Freiwilligen kommt am 10. März im Rathaus zusammen.

In der Marktkirche St. Benedikti lädt die Evangelische Kirche Quedlinburg montags, 18 Uhr, zu einem ökumenischen Friedensgebet ein. Das Friedensgebet ist ein konfessions- und glaubensübergreifendes Angebot. Alle Menschen sind herzlich willkommen.

Quedlinburg, den 4. März 2022

Herausgeber:
Welterbestadt Quedlinburg,
Öffentlichkeitsarbeit, Sabine Bahß
06484 Quedlinburg, Markt 1
Telefon: 03946/905522
pressestelle@quedlinburg.de

 

 

 

© Sabine Bahß E-Mail

Zurück | drucken