Sie befinden sich hier: Startseite

Bürgerservice

Hier finden Sie die direkten Kontakte zu unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern:

Wer hilft mir weiter?

Kontakt

Welterbestadt Quedlinburg
  • Markt 1
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: 03946 905 50
  • Fax: 03946 905 9500

Öffnungszeiten

Das Rathaus ist zu den Sprechzeiten geöffnet.

Um Wartezeiten zu verkürzen, vereinbaren Sie vorab am besten einen Termin.

Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz bei einem Besuch bei uns. Vielen Dank!

Sprechzeiten

Montag
9.00 - 13.00 Uhr

Dienstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 16.00 Uhr

Freitag
9.00 - 13.00 Uhr

Einwohnermeldestelle:

zusätzlich
jeden 1. Sonnabend im Monat
9.00 Uhr - 12.00 Uhr


Presse_Stadt_QLB | Startnews | Themenbaum

Nächste Bürgerbefragung läuft noch bis 31. Mai

[(c): Welterbestadt Quedlinburg]

Im Rahmen der Fortschreibung des Städtebaulichen Rahmenplans erfolgt eine zweite Bürgerbeteiligung. Noch bis zum 31. Mai können Bürgerinnen und Bürger in einer Umfrage Ihre Sichtweise zu den Themen Sanierungszustände und Radverkehr benennen. Den Link zur Umfrage gibt es auf www.quedlinburg.de/rahmenplan

„Bereits über den Jahreswechsel wurden die Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme an einer Befragung zur Zukunft Quedlinburgs aufgerufen. Das Engagement zur Teilnahme an diesem Format war überraschend groß und die Qualität der Rückschriften überragend“, erklärt Sophia Dombrowski, Planerin im städtischen Sachgebiet 3.1 Bauverwaltung, Verkehrsplanung, Stadtentwicklung und Welterbe. Die gewonnenen Erkenntnisse und Wünsche der Teilnehmer(innen) fließen in die Fortschreibung ebenso mit ein, wie die Ergebnisse der aktuellen Umfrage. „Wir hoffen natürlich wieder auf eine rege Beteiligung und sind gespannt auf die Meinungen der Quedlinburgerinnen und Quedlinburger“, so Sophia Dombrowski weiter. Insbesondere das Thema Radverkehr war für die Teilnehmenden der ersten Befragung wichtig, sodass dieser Punkt in der aktuellen Umfrage noch einmal aufgegriffen und detaillierter abgefragt wird.

Voraussichtlich Anfang Juli 2021 werden alle Ergebnisse zusammengetragen, Analysen abgeschlossen und bewertet sein. Der Städtebauliche Rahmenplan ist Pflicht, wenn Fördermittel aus bestimmten Bundes- und Landesprogrammen genutzt werden. Die Überarbeitung der Version von Anfang der 1990er Jahre ist notwendig, da inzwischen zahlreiche Sanierungsziele erfüllt sind und neue Herausforderungen angenommen werden müssen.

Quedlinburg, 21. Mai 2021

 

Herausgeber:
Welterbestadt Quedlinburg,
Öffentlichkeitsarbeit, Sabine Bahß
06484 Quedlinburg, Markt 1
pressestelle@quedlinburg.de

© Romy Wisniewski E-Mail

Zurück | drucken