Kontakt

Henning Rode
Stabsstelle 0.1 Wirtschaftsförderung und Citymanagement

  • Tel: 03946 905-517
  • Fax: 03946 905-9517
Nicole Risse
Stabsstelle 0.1 Wirtschaftsförderung und Citiymanagement

  • Tel: 03946 905-519
  • Fax: 03946 905-9519

Bürgerservice

Hier finden Sie die direkten Kontakte zu unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern:

Wer hilft mir weiter?

BRANCHENINFO KOMPAKT - eine Initiative der Wirtschaftsförderung der Welterbestadt Quedlinburg

Brancheninformationsblätter

Erfolgsbranche Saatzucht & Landwirtschaft

banner_landwirtschaft_2020.png [(c): Welterbestadt Quedlinburg]

Jahrhundertelange Erfahrung in Saatzucht und Pflanzenforschung sowie privilegierte klimatische Bedingungen im Regenschatten des Harzes machen die Region zu einem herausragenden Standort für innovative Ansätze in Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie. Historisch gesehen ist die Welterbestadt Quedlinburg die „Wiege der deutschen Saatzucht“.

Diese Bedeutung setzt sich bis heute fort. Mit dem Hauptsitz des Julius Kühn-Instituts (Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen), dem Leibnitz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung sowie dem Dezernat Gartenbau des Ministeriums für Umwelt und Landwirtschaftliche Entwicklung des Landes Sachsen-Anhalt (MULE) befindet sich eine Ballung wissenschaftlicher Expertise in der Region.

STANDORTVORTEILE IM ÜBERBLICK

WIRTSCHAFT – WELTERBE – WOHLFÜHLEN: DIE VORTEILE EINER LEBENSWERTEN KULTURSTADT

  • Quedlinburg trägt den Titel „Welterbestadt“ offiziell im Stadtnamen. Dieser Imagefaktor ist für viele Firmen ein unbezahlbarer Standortvorteil.
  • Attraktive Lage: direkte Anbindung an die Autobahn A36 und kurze Wege in die Ballungszentren Magdeburg, Leipzig – Halle und Hannover – Braunschweig
  • Moderne Infrastruktur: ausgebautes Breitband-Digitalnetz, Bahnanschluss, direkter Autobahnanschluss
    und innerstädtisches WLAN
  • Die Welterbestadt Quedlinburg ist die Stadt mit dem schönsten Flair und Ambiente in Deutschland (IFH)
    und zählt zu den zehn schönsten Kleinstädten Europas (GEO).

BRANCHENBEZOGENE STANDORTVORTEILE

  • Sachsen-Anhalt und insbesondere die Region um die Welterbestadt Quedlinburg ist eine führende Forschungs- und Technologieregion im Bereich
    Saatzucht, Landwirtschaft und Ernährung.
  • führende Forschungsinstitute sind in unmittelbarer Nähe zum Standort (Julius Kühn-Institut Quedlinburg – Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen, Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung Gatersleben)
  • privilegierte klimatische Bedingungen für Saatzucht und Landwirtschaft am Nordrand des Harzes

ERFOLGREICHE UNTERNEHMEN IN DER WELTERBESTADT QUEDLINBURG (BEISPIELE

  • Breun Seed GmbH & Co. KG
  • Gartenland GmbH
  • Floraque Stauden & Zierpflanzen GmbH
  • Satimex Quedlinburg GmbH
  • Florensis Quedlinburg GmbH
  • International Seeds Processing GmbH

NETZWERKE / BILDUNG / FORSCHUNG

REGIONALE NETZWERKE

  • Industrieklub Quedlinburg e. V.
  • Wirtschaftsjunioren Landkreis Harz
  • Heimvorteil:Harz
  • Willkommensagentur Harz
  • EIN HARZ GmbH

BRANCHENSPEZIFISCHE NETZWERKE UND EINRICHTUNGEN IM HARZ UND IN SACHSEN-ANHALT (AUSWAHL)

  • Julius Kühn-Institut (JKI) – Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen
  • IPK Leibniz-Institut für Pflanzengenetik & Kulturpflanzenforschung Gatersleben
  • Dezernat Gartenbau des Ministeriums für Umwelt und Landwirtschaftliche Entwicklung des Landes Sachsen-Anhalt (MULE)
  • Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
  • Netzwerk Ernährungswirtschaft Sachsen-Anhalt
  • Berufsbildenden Schulen J.P.C. Heinrich Mette
  • BioEconomy Cluster e.V., Halle
  • Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB), Halle
  • Leibniz-Wissenschaftscampus Halle – pflanzenbasierte Bioökonomie
  • Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO), Halle

ERFOLGSGESCHICHTEN AUS ERSTER HAND –
STIMMEN QUEDLINBURGER UNTERNEHMEN:

„Die Nähe zu weiteren Forschungseinrichtungen wie der Universität Halle oder dem IPK Gatersleben ermöglicht vielfältige Kooperationen.“ 
Dr. Georg F. Backhaus – Julius Kühn-Institut

„Quedlinburg genießt seit jeher einen weltweiten Ruf in der Saatzucht und der Quedlinburger Boden ist im „Regenschatten des Harzes“ optimal für das Saatgut.“ 
Eike Kampe – satimex Quedlinburg GmbH

Symbol Beschreibung Größe
Brancheninformationsblatt Saatzucht & Landwirtschaft
(c) Welterbestadt Quedlinburg
0.6 MB

© Michael Mendel E-Mail

Zurück | drucken