Kontakt

Henning Rode
Stabsstelle 0.1 Wirtschaftsförderung und Citymanagement

  • Tel: 03946 905-517
  • Fax: 03946 905-9517
Nicole Risse
Stabsstelle 0.1 Wirtschaftsförderung und Citiymanagement

  • Tel: 03946 905-519
  • Fax: 03946 905-9519

Bürgerservice

Hier finden Sie die direkten Kontakte zu unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern:

Wer hilft mir weiter?

BRANCHENINFO KOMPAKT - eine Initiative der Wirtschaftsförderung der Welterbestadt Quedlinburg

Brancheninformationsblätter

Erfolgsbranche Handwerk | Umwelt | Energie

banner_handwerk_2020.png [(c): Welterbestadt Quedlinburg]

Traditionelle Verfahren und modernes Denken in nachhaltigen Lösungen prägen das Handwerk in der Welterbestadt Quedlinburg. Gemeinsam mit innovativen Bauunternehmen und Ingenieuren stärkt diese Branche alle weiteren Unternehmen durch mehr Ressourceneffizienz.

Als eine dem Fortschritt zugewandte Region verfügt man hier über hohe Kompetenzen auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien. Die kommunalen Stadtwerke sind unser starker Dienstleister für eine störungsfreie Komplettversorgung beim Thema Energie.

STANDORTVORTEILE IM ÜBERBLICK

WIRTSCHAFT – WELTERBE – WOHLFÜHLEN: DIE VORTEILE EINER LEBENSWERTEN KULTURSTADT

  • Quedlinburg trägt den Titel „Welterbestadt“ offiziell im Stadtnamen. Dieser Imagefaktor ist für viele Firmen ein unbezahlbarer Standortvorteil.
  • Attraktive Lage: direkte Anbindung an die Autobahn A36 und kurze Wege in die Ballungszentren Magdeburg, Leipzig – Halle und Hannover – Braunschweig
  • Moderne Infrastruktur: ausgebautes Breitband-Digitalnetz, Bahnanschluss, direkter Autobahnanschluss
    und innerstädtisches WLAN
  • Die Welterbestadt Quedlinburg ist die Stadt mit dem schönsten Flair und Ambiente in Deutschland (IFH)
    und zählt zu den zehn schönsten Kleinstädten Europas (GEO).

BRANCHENBEZOGENE STANDORTVORTEILE

  • Traditionsreiche und wirtschaftsstarke Baubranche und Handwerk fördern sich gegenseitig
  • Berufsschulen der Region mit starker Ausrichtung auf diesem Gebiet
  • Fachkräftepotenzial an der Hochschule Harz (u.a. Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit Studienrichtungen Automatisierungstechnik und Erneuerbare
    Energien)
  • Sachsen-Anhalt ist eine führende Forschungs- und Technologieregion für den Bereich Umwelttechnik und erneuerbare Energien

ERFOLGREICHE UNTERNEHMEN IN DER WELTERBESTADT QUEDLINBURG

  • Stadtwerke Quedlinburg GmbH
  • Reicho Karosseriebau GmbH
  • HEISAT Quedlinburg GmbH
  • CD Elektromontagen GmbH
  • QLB Innovation GmbH
  • Wärmetechnik Quedlinburg GmbH & Co. KG
  • Lauing DACHFA

NETZWERKE / BILDUNG / FORSCHUNG

REGIONALE NETZWERKE

  • Industrieklub Quedlinburg e. V.
  • Wirtschaftsjunioren Landkreis Harz
  • Heimvorteil:Harz
  • Willkommensagentur Harz
  • EIN HARZ GmbH

BRANCHENSPEZIFISCHE NETZWERKE UND EINRICHTUNGEN IM HARZ UND IN SACHSEN-ANHALT (AUSWAHL)

  • Jugendbauhütte Quedlinburg der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
  • Deutsches Fachwerkzentrum Quedlinburg e.V.
  • Berufsbildende Schulen „Geschwister Scholl“ Halberstadt
  • Berufsbildende Schulen Wernigerode
  • Cluster für erneuerbare Energien in Sachsen-Anhalt (CEE SA)
  • Landesverband Erneuerbare Energien Sachsen-Anhalt
  • Fraunhofer Institut für Silizium-Photovoltaik CSP Halle
  • TU Clausthal – Forschungszentrum Energiespeichertechnologien
  • TU Clausthal – Clausthaler Umwelttechnik Forschungszentrum
  • Hochschule Anhalt – Institut für Energie- und Umwelttechnik Köthen e.V.

ERFOLGSGESCHICHTEN AUS ERSTER HAND –
STIMMEN QUEDLINBURGER UNTERNEHMEN:

„Quedlinburg stellt für uns sowohl einen tollen Wohnort als auch einen optimalen Firmenstandort dar.“ 
Christian Dömel – CD Elektromontagen GmbH

„Quedlinburg liegt logistisch ideal und ist für unsere Kunden und unsere Mitarbeiter leicht und schnell zu erreichen. Für den Neubau haben wir uns ganz bewusst wieder für den Standort Quedlinburg entschieden, was vor allem unsere Verbundenheit mit der Welterbestadt zeigt.“ 
Michael und Wolfgang Fischer – HEISAT Quedlinburg GmbH

Symbol Beschreibung Größe
Brancheninformationsblatt Handwerk | Installation |Umwelt | Energie
(c) Welterbestadt Quedlinburg
0.5 MB

© Michael Mendel E-Mail

Zurück | drucken