Sie befinden sich hier: Startseite

Kontakt

Welterbestadt Quedlinburg
  • Markt 1
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: 03946 905 50
  • Fax: 03946 905 9500

Öffnungszeiten

Aktuell bereiten wir die Wiederöffnung der Verwaltungsgebäude vor und sind per Telefon, Mail und postalisch erreichbar.

Montag
9.00 - 13.00 Uhr

Dienstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 16.00 Uhr

Freitag
9.00 - 13.00 Uhr

Einwohnermeldestelle:

zusätzlich
jeden 1. Sonnabend im Monat
9.00 Uhr - 12.00 Uhr


Presse_Stadt_QLB | Startnews | Themenbaum

Manipuliertes Spielgerät gefährdet Kinder und Jugendliche

Drehkranz-Karussel gedreht.jpg
Das Drehkreuz-Karussell wurde wiederholt beschädigt.

Bereits zum dritten Mal wurde auf dem kommunalen Spielplatz „Wordgarten“ das Spielgerät „Drehkranz-Karussel“ durch unbekannte Täter sabotiert. „Die Beschädigung ist gravierend und stellt eine große Gefahr dar für die Nutzer des Spielgerätes, also in erster Linie für spielende Kinder“ berichtet Anne Melz, sozialpädagogische Mitarbeiterin des Kinder- und Jugendbüros, besorgt. An dem Spielelement wurden jüngst vier Bolzen der Aufhängung gelockert – ein Eingriff, der fatale Folgen haben könnte, wie auch ein hinzugezogener Sachverständiger bestätigte. In der Vergangenheit trat die Manipulation bereits in ähnlicher Form auf. Nach dem zweiten Vorfall dieser Art sind sowohl ein Sicherheitsdienst als auch der Spielplatzwart täglich vor Ort, um die Geräte zu prüfen. Auch ein beschäftigtes Reinigungsteam nimmt die Geräte regelmäßig in Augenschein.

„Die von der Stadt vorgehaltenen Spielgeräte erfüllen strenge Normen und Sicherheitsstandards. Für das Lösen dieser Aufhängung braucht man spezielles Werkzeug“ ergänzt Klaus Buchholz, Leiter des Sachgebietes Jugend und Sport. Die betroffenen, 20 Zentimeter langen Bolzen wurden, wie auch nach der zweiten Sabotage, mit einem zusätzlichen Sicherheitselement aufgerüstet.

Die Kosten für die Anschaffung und die Reparatur der Spielgeräte seien hoch, sagt Anne Melz und fügt sichtlich bestürzt hinzu „Bedeutend schwerer wiegt aber der Umstand, dass hier Kinder in besorgniserregender Weise gefährdet werden.“ Es wurde Anzeige gegen Unbekannt gestellt.

© Romy Wisniewski E-Mail

Zurück | drucken