Sie befinden sich hier: Startseite » RATHAUS » Wahlen » Kommunalwahl 2019

Kontakt

Welterbestadt Quedlinburg
  • Markt 1
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: 03946 905 50
  • Fax: 03946 905 9500

Öffnungszeiten

Aktuell ist die Verwaltung für den Publikumsverkehr geschlossen!

Montag
9.00 - 13.00 Uhr

Dienstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 16.00 Uhr

Freitag
9.00 - 13.00 Uhr

Einwohnermeldestelle:

zusätzlich
jeden 1. Sonnabend im Monat
9.00 Uhr - 12.00 Uhr


Wahlen

Wahlergebisse Stadtrat Welterbestadt Quedlinburg und der Ortschaftsräte Bad Suderode und Stadt Gernrode 2019

Öffentliche Bekanntmachung des Wahlleiters der Welterbestadt Quedlinburg

Gemäß § 42 Kommunalwahlgesetz für das Land Sachsen-Anhalt (KWG LSA) gebe ich hiermit das vom Gemeindewahlausschuss am 29.05.2019 festgestellte endgültige Wahlergebnis für die am 26.05.2019 durchgeführten Kommunalwahlen in der Welterbestadt Quedlinburg bekannt:

I. Wahl des Stadtrates der Welterbestadt Quedlinburg

Wahlberechtigte lt. Wählerverzeichnis  ohne  Sperrvermerk „W“ (Wahlschein) 18.816
Wahlberechtigte lt. Wählerverzeichnis mit  Sperrvermerk „W“ (Wahlschein)  2.373
Wahlberechtigte insgesamt   21.189
Wähler/innen insgesamt  10.258
Darunter Wähler/innen mit Wahlschein 2.013
ungültige Stimmzettel 229
gültige Stimmzettel 10.029
gültige Stimmen 29.606

Zusammenfassung der gültigen Stimmen nach Wahlvorschlägen und Verteilung der Sitze auf die Wahlvorschläge

 

    Stimmen Sitze
Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU 8.478 10

Alternative für Deutschland   
AfD 3.435 4
DIE LINKE DIE LINKE 3.814 5
Sozial Demokratische Partei Deutschlands  SPD 2.29. 4
BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN          GRÜNE 2,714 3
Freie Demokratische Partei          FDP 1.893 2
Bürgerforum  Quedlinburg  BfQ 2.455 3
Quedlinburger freie Wählergemeinschaft          QfW 786 1
Unabhängige Wählergemeinschaft
„Bürger für Gernrode“  
UWG 1.091 2
Verein der Gewerbetreibenden und Selb-
ständigen Bad Suderode/Harz e.V.  
VGS 902 1
Einzelbewerber Kirsch Kirsch 232 0
Parteilos für Quedlinburg  (PfQ)     356    1 PfQ 356 1
Q  Die Wählervereinigung (QDW) …158  ..0 QdW 158 0


Es waren im Wahlgebiet 36 Sitze zu verteilen. Die Verteilung der Sitze auf die Wahlvorschläge wurde wie o.g. festgestellt.

Gewählte  Bewerber/innen:

Wahlvorschlag 1 „CDU“

Person Stimmen
Thomas, Ulrich   1.715
Dr. Marschner, Sylvia   1.108
Petrusch, Sebastian  667
Pfeifer,Jörg   589
Kaßebaum, Manfred  534
Seidel, Hardy  381
Dannenberg, Karsten  320
Krause, Angelika 301
Hennig, Andreas  234
Pape, Darja  206

 

Wahlvorschlag 2 „AfD“

Personen Stimmen
Fiedler, Reinhard 1.995
Schulz, Andrea 588 588
Weißenborn, Volker   499
Drechsler, Marion  353

Wahlvorschlag 3 „DIE LINKE“

Personen Stimmen
Helmholz, Stefan   1.019
Poost, Helga    747
Tichatschke, Detlef  395
Franke, Lukas   305
Große, Sonja  272

 

Wahlvorschlag 4 „SPD“

Personen Stimmen
Dr. Schickardt, Christian   922
Schleritt, Anke   216
Ballin, Yves  211
Warnecke, Ulrike  205

Wahlvorschlag 5 „GRÜNE

Personen Stimmen
Sziborra-Seidlitz, Susan  1.050
Fischer, Christian  599
Damm, Andreas   242

 

Wahlvorschlag 6 „FDP“

Personen Stimmen
Kollmann, Lars  Lars 487
Wiesenmüller Kune, Tim   369

 

Wahlvorschlag 22 „BfQ“

Personen Stimmen
Wendler, Christian    550
Kecke, Steffen   408
Vester, Gabriele   284



Wahlvorschlag 23 „QfW“

Personen Stimmen
Deutschbein, Peter   276


Wahlvorschlag 24 „UWG“

Kunze, Detlef  495
Mansfeldt, Klaus   225

 

Wahlvorschlag 25 „VGS“

Personen Stimmen
Wagner, Hans-Joachim  262

 

Wahlvorschlag 27 „PfQ“

Personen Stimmen
Ringel-Owczarzak, Bettina   158

 


Nächst festgestellte Bewerber/innen

Wahlvorschlag 1 „CDU“

 

Rang Personen Stimmen
1 Traubach, Susanne  205
2 Albrecht, Ralph  188
3 Sporleder, Udo  179
4 Seidel, Susanne   173
5 Vollborn, Ulf  153
6 Pressel, Dirk  148
7 Oelsner, Detlef  148
8 Regahl, Andreas 139
9 Noll, Falko 128
10 Engelhardt, Mickel 123
11 Gerdes, Rainer 108
12 Otto, Sebastian 105
13 Kutzke, Andrè 104
14 Rönisch, Manfred 97
15 Cieslik, Holger 89
16 Jahn, Nils 87
17 Prinzhorn, Nadine 80
18 Brehme, Rolf Joachim 76
19 Petrich, Kay-Uwe  62
20 Bechtold, Jan 31

 

Wahlvorschlag 2 „AfD“

keine weiteren Bewerber auf dem Wahlvorschlag

Wahlvorschlag 3 „DIE LINKE“

Rang Person Stimmen
1 Kaufhold, Lutz 216
2 Pflug, Ingo 193
3 Massow, Detlef 172
4 Becker, Jens 162
5 Schilling, Torsten  115
6 Herdam, Wolfgang 109
7 Korwitz, Matthias 109

 

Wahlvorschlag 4 „SPD“

Rang Person Stimmen
1 Voigt, Birgit Else  186
2 Rathmann, Hans Joachim 175
3 Hillecke, Nadine 148
4 Schmidt, Kurt Dieter 134
5 Thamke, Hartmut 118
6 Dr. Schilling, Thomas 117
7 Hüglin, Rainer 96
8 Bick, Hartmut Daniel 96
9 Otto, Horst 91
10 Wenzel, Kristin 90
11 Ottersberg, Jan 88
12 Bädje, Kai-Gerrit 73
13 Hillecke, Tobias 61
14 Späte, Reinhard 56
15 Voigt, Alexander 44
16 Strutzberg, Renè 43
17 Häuser, Gerd-Jürgen 36
18 Glaubitz, Martina 31
19 Vogel, Michael 30
20 Heinrich, Florian 25

 

Wahlvorschlag 5 „GRÜNE“

 
Rang Person Stimmen
1 Dr. Germeier, Christoph  242
2 Bölling, Markus 161
3 Bergmann, Gudrun  156
4 Frank, Ulrike  148
5 Hoffmann, Sebastian  116

Wahlvorschlag 6 „FDP“

Rang Person Stimmen
1 Mente, Steffen  354
2 Wagentrotz, Erik 192
3 Döcke, Wolfgang 176
4 Schreiber, Eberhard 156
5 Namyslo, Frank  96
6 Ebert, Detlef  63

Wahlvorschlag 22 „BfQ

Rang Person Stimmen
1 Helmholz, Eike  245
2 Höher, Torsten 235
3 Brunkau, Marlis 128
4 Loch, Chantal 121
5 Herrnberger, Gabriela 108
6 Wilkerling, Ralph 98
7 Dr. Marthe, Frank 83
8 Fechner, Ulrike 75
9 Bauer Jürgen 63
10 Loch, Thomas 57

Wahlvorschlag 23 „QfW“

 

Rang  Person   Stimmen
1 Köhnke, Steffen 220
2 Fieweger, Hans-Peter 146
3 Strauch, Burkhard 28
4 4 Massow, Silvia  62

 

Wahlvorschlag 24 „UWG“

 

Rang Person Stimmen
1 Gelbke, Thomas  104
2 Knesevic, Veran 81
3 Knesevic, Dragan 58
4 Blank, Jürgen 52
5
Meyer, Sabine
40
6 Roquette, Roswitha 81 36

 

Wahlvorschlag 25„UWG“

Rang Person Stimmen
1 Adler, Gerd 197
2 Winderlich, Marion 151
3 Möder, Annette 115
4 Kiehne, Michael 197 101
5 Frenzel, Heiko 35 35
6 Simstedt, Katrin 27 27
7 Dirksen, Uwe 14 14

 

Wahlvorschlag 27 „PfQ“

Rang Person Stimmen
1 Santilian, Tassilo 87
2 Dunenkov, Daniel 63
3 Kluge, Volker 87 48

 

 

II. Wahl des Ortschaftsrates Stadt Gernrode

Wahlberechtigte lt. Wählerverzeichnis  ohne  Sperrvermerk „W“ (Wahlschein) 2.674
Wahlberechtigte lt. Wählerverzeichnis mit  Sperrvermerk „W“ (Wahlschein)  321
Wahlberechtigte insgesamt   2.995
Wähler/innen insgesamt  1.441
Darunter Wähler/innen mit Wahlschein 272
ungültige Stimmzettel 38
gültige Stimmzettel 1.403
gültige Stimmen 4.144

Zusammenfassung der gültigen Stimmen nach Wahlvorschlägen und Verteilung der Sitze auf die Wahlvorschläge

    Stimmen Sitze
Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU 1.572 3
DIE LINKE         DIE LINKE 384 1
Sozial Demokratische Partei Deutschlands SPD 176 0
Freie Demokratische Partei        FDP 435 1
Unabhängige Wählergemeinschaft
„Bürger für Gernrode“  
UWG 1.381 3
Einzelbewerber Kuntz (Kuntz) …196    1 Kuntz 196 1

Es waren im Wahlgebiet 9 Sitze zu verteilen. Die Verteilung der Sitze auf die Wahlvor-schläge wurde wie o.g. festgestellt.

Gewählte  Bewerber/innen:

Wahlvorschlag 1 „CDU“

Personen Stimmen
Machemehl, Sven  727
Kuschel, Detlef 386
Kaßebaum, Manfred  382

 

Wahlvorschlag 3 „DIE LINKE“

Personen Stimmen
Poost, Helga  278 278

 

Wahlvorschlag 6 „FDP“

Personen Stimmen
Kollmann, Lars  435

 

Wahlvorschlag 24 „UWG“

Personen Stimmen
Kunze, Detlef  563
Mansfeldt, Klaus  272
Gelbke, Thomas  129

 

Wahlvorschlag 29 „Kuntz“

Personen Stimmen
Kuntz, Ulrich  196

 

Nächst festgestellte Bewerber/innen

Wahlvorschlag 1 „CDU“

Rang Person Stimmen
1 Otto, Sebastian  77

Wahlvorschlag 3 „DIE LINKE“

Rang Person Stimmen
1 Herdam, Wolfgang  109

Wahlvorschlag 6 „FDP“

Rang Person Stimmen

Bewerber auf dem Wahlvorschlag

Wahlvorschlag 24 „UWG“

 

Rang Person Stimmen
1 Knesevic, Veran 124
2 Knesevic, Dragan 89
3 Meyer, Sabine 81
4 Blank, Jürgen 63
5 Roquette, Roswitha 89 60

 

III. Wahl des Ortschaftsrates Bad Suderode

Wahlberechtigte lt. Wählerverzeichnis ohne  Sperrvermerk „W“ (Wahlschein) 1.238
Wahlberechtigte lt. Wählerverzeichnis mit  Sperrvermerk „W“ (Wahlschein)  218
Wahlberechtigte insgesamt   1.456
Wähler/innen insgesamt  795
Darunter Wähler/innen mit Wahlschein 195
ungültige Stimmzettel 19
gültige Stimmzettel 776
gültige Stimmen 2300

Zusammenfassung der gültigen Stimmen nach Wahlvorschlägen und Verteilung der Sitze auf die Wahlvorschläge

 

    Stimmen Sitze
Christlich Demokratische Union Deutschlands   CDU 442 1
Sozial Demokratische Partei Deutschlands   SPD 253 1
Verein der Gewerbetreibenden und Selb-
ständigen Bad Suderode/Harz e.V. 
VGS 1.605 3

      

Es waren im Wahlgebiet 5 Sitze zu verteilen. Die Verteilung der Sitze auf die Wahlvorschläge wurde wie o.g. festgestellt.

Gewählte  Bewerber/innen:

Wahlvorschlag 1 „CDU“

Personen Stimmen
Krause, Angelika  167

Wahlvorschlag 4 „SPD“

Personen Stimmen
Geffert, Christina   253

Wahlvorschlag 25 „VGS“

Personen Stimmen
Adler, Gerd  420
Wagner, Hans-Joachim  340
Winderlich, Marion  235

Nächst festgestellte Bewerber/innen

Wahlvorschlag 1 „CDU“

Rang Person Stimmen
1 Gerdes, Rainer 130
2 2 Kutzke, Andrè 67
3 3 Rönisch, Manfred  51
4 4 Bechtold, Jan 27


Wahlvorschlag 4 „SPD“
keine weiteren Bewerber auf dem Wahlvorschlag

Wahlvorschlag 25 „UWG“

Rang Person Stimmen
1 Kiehne, Michael 158
2 Möder, Annette 153
3 Schmidt, Hagen 92
4 Bauer, Petra 158 83
5 Frenzel, Heiko 75
6 Simstedt, Katrin  28
7 Dirksen, Uwe  21


Gegen die Gültigkeit der Wahl können Einspruchsberechtigte gemäß § 50 KWG LSA binnen zwei Wochen nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses Einspruch (Wahleinspruch) bei dem für das Wahlgebiet zuständigen Wahlleiter mit Begründung, schriftlich einreichen oder zur Niederschrift erklären.

Der Wahleinspruch hat gemäß § 50 Absatz 5 KWG LSA keine aufschiebende Wirkung

Quedlinburg, 03.06.2019


gez. Busch

Busch
Wahlleiter der Welterbestadt Quedlinburg

© Sabine Bahß E-Mail

| drucken
Wahlen

Wahlbekanntmachung für die Wahl des Kreistages, die Wahl des Stadtrates und die Wahl der Ortschaftsräte Stadt Gernrode und Bad Suderode

Wahlbekanntmachung für die Wahl des Kreistages des Landkreises Harz, die Wahl des Stadtrates der Welterbestadt Quedlinburg, die Wahl des Ortschaftsrates Stadt Gernrode und die Wahl des Ortschaftsrates Bad Suderode am 26.05.2019 in der Welterbestadt Quedlinburg

1. Die oben bezeichneten Wahlen finden am Sonntag, den 26.05.2019 in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr statt.

2. Die Gemeinde ist in 14 allgemeine Wahlbezirke eingeteilt. In den Wahlbenachrichtigungen, die den Wahlberechtigten in der Zeit vom 14.04.2019 bis 05.05.2019 zugestellt worden sind, sind der Wahlbezirk und das Wahllokal angegeben, in dem der Wahlberechtigte zu wählen hat.
Die Briefwahlvorstände treten zur Ermittlung des Briefwahlergebnisses um 16.00 Uhr im Rathaus der Welterbestadt Quedlinburg, Markt1, 06484 Quedlinburg zusammen.

3. Jeder Wahlberechtigte kann nur in dem Wahllokal des Wahlbezirks wählen, in dessen Wählerverzeichnis er eingetragen ist. Die Wähler haben ihre Wahlbenachrichtigung und einen amtlichen Personalausweis, Unionsbürger einen gültigen Identitätsausweis, oder Reisepass zur Wahl mitzubringen.
Gewählt wird mit amtlichen Stimmzetteln. Jeder Wähler erhält bei Betreten des Wahllokals einen Stimmzettel ausgehändigt.

Gewählt wird mit amtlichen Stimmzetteln.
– Die Stimmzettel für die Kreistagswahlen sind von grüner Farbe.
– Die Stimmzettel für die Stadtratswahlen sind von gelber Farbe.
– Die Stimmzettel für die Ortschaftsratswahlen sind von rosa Farbe.

4. Stimmvergabe:
Bei der Wahl zum Stadtrat /Ortschaftsrat sowie bei der Wahl zum Kreistag hat jeder Wähler bis zu drei Stimmen.
– Die Stimmzettel enthalten die im Wahlbereich zugelassenen Wahlvorschläge sowie die im Wahlbereich zugelassenen Wahlvorschlagsverbindungen.
– Der Wähler kennzeichnet durch Ankreuzen oder in sonstiger eindeutiger Weise, welchem Bewerber er seine Stimme/n geben will.
– Der Wähler kann auch verschiedene Bewerber eines Wahlvorschlags wählen und ist dabei nicht an die Reihenfolge innerhalb des Wahlvorschlags gebunden.
– Der Wähler kann seine Stimme/n auch Bewerbern verschiedener Wahlvorschläge geben.

Der Stimmzettel muss vom Wähler in einer Wahlkabine des Wahllokals oder in einem besonderen Nebenraum gekennzeichnet und in der Weise gefaltet werden, dass seine Stimmabgabe nicht erkennbar ist.

5. Die Wahlhandlung sowie die im Anschluss an die Wahlhandlung erfolgende Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses im Wahlbezirk sind öffentlich. Jedermann hat Zutritt, soweit das ohne Beeinträchtigung des Wahlgeschäfts möglich ist.


6. Wähler, die einen Wahlschein haben, können an der Wahl in der Gemeinde/ Stadt,
a) durch Stimmabgabe in einem beliebigen Wahlbezirk oder
b) durch Briefwahl
teilnehmen.
Wer durch Briefwahl wählen will, muss sich von der Gemeindebehörde einen amtlichen Stimmzettel, einen amtlichen Wahlumschlag sowie einen amtlichen Wahlbriefumschlag beschaffen und seinen Wahlbrief mit dem Stimmzettel (in verschlossenem Wahlumschlag) und dem unterschriebenen Wahlschein so rechtzeitig der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Stelle übersenden, dass er dort spätestens am Wahltage bis 18.00 Uhr eingeht. Der Wahlbrief kann auch bei der angegebenen Stelle abgegeben werden.

7. Jeder Wahlberechtigte kann sein Wahlrecht nur einmal und nur persönlich ausüben. Ein Wähler, der des Lesens unkundig oder durch körperliches Gebrechen behindert ist, den Stimmzettel so zu kennzeichnen und in die Wahlurne zu legen oder das Wahlgerät selbständig zu bedienen, bestimmt eine Person, deren Hilfe er sich bei der Stimmabgabe bedienen will und teilt dies dem Wahlvorsteher mit. Auf Wunsch des Wählers kann ein Mitglied des Wahlvorstandes Hilfe leisten. Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft; der Versuch ist strafbar (§ 107a Abs. 1 und 3 des Strafgesetzbuches).

8. Sonstige Hinweise für die Wähler:
– Der Wähler hat sich auf Verlangen des Wahlvorstandes über seine Person auszuweisen.
– Der Wähler, der keinen Wahlschein besitzt, kann seine Stimme nur in dem für ihn zuständigen Wahllokal abgeben.
– Der Wähler, der einen Wahlschein besitzt, kann in dem Wahlbereich, für den der Wahlschein gilt, an der Wahl der Vertretungen durch Stimmabgabe in einem beliebigen Wahlbezirk dieses Wahlbereiches oder durch Briefwahl teilnehmen.
– Bei verbundenen Wahlen sind die Stimmzettel bei der Urnenwahl getrennt zu falten, bei der Briefwahl sind sie in einen gemeinsamen Wahlumschlag zu legen.
– Die Wahl ist öffentlich und jedermann hat Zutritt zum Wahlraum, soweit dies ohne Störung des Wahlgeschäfts möglich ist.

Quedlinburg, 17.04.2019

 

Frank Ruch
Oberbürgermeister der
Welterbestadt Quedlinburg

 

© Sabine Bahß E-Mail

| drucken
Wahlen

Einsichtnahme in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Kommunalwahlen 2019

Bekanntmachung der Welterbestadt Quedlinburg über das Recht auf Einsichtnahme in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Kommunalwahlen (Wahl des Kreistages des Landkreises Harz, des Stadtrates der Welterbestadt Quedlinburg, des Ortschaftsrates der Ortschaft Stadt Gernrode und des Ortschaftsrates der Ortschaft Bad Suderode) am 26. Mai 2019

1. Die Wählerverzeichnisse zur Kommunalwahl für die Wahlbezirke der Welterbestadt
    Quedlinburg wird in der Zeit  vom  06.05.2019 bis 10.05.2019
    während der allgemeinen Öffnungszeiten

Montag von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Dienstag von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00Uhr
Donnerstag  von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag  von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

im  Zimmer 1 – Stadtmodellraum des Rathaus der Welterbestadt Quedlinburg,
Markt 1, 06484 Quedlinburg,

    für Wahlberechtigte zur Einsichtnahme und Überprüfung der Richtigkeit oder Vollständigkeit
    der zu ihrer Person eingetragenen Daten bereitgehalten (§18 Abs. 2 KWG LSA). Das
    Wählerverzeichnis wird im automatisierten Verfahren geführt. Die Einsichtnahme ist  
    durch ein Datensichtgerät möglich.
    
2. Wer das Wählerverzeichnis für unrichtig oder unvollständig hält, kann spätestens bis zum  
    10.05.2019 bis 13.00 Uhr,  bei der Welterbestadt Quedlinburg, Sachgebiet 2.4
    Kommunales, Zimmer 22, Markt 1, 06484 Quedlinburg einen Antrag auf Berichtigung des
    Wählerverzeichnisses stellen.
    Der Antrag auf Berichtigung kann schriftlich oder durch Erklärung zur Niederschrift,
    persönlich oder durch einen Beauftragten eingelegt werden. Soweit die behaupteten
    Tatsachen nicht offenkundig sind, sind die erforderlichen Beweismittel beizubringen.
    Für das Berichtigungsverfahren gelten die Bestimmungen  des Kommunalwahlgesetzes
    sowie der Kommunalwahlordnung des Landes Sachsen-Anhalt.
    Nach dem 10.05.2019, 13.00 Uhr, ist ein Antrag auf Berichtigung nicht mehr zulässig.    
    Macht der/die Wahlberechtigte/r von dem Recht der Einsichtnahme keinen Gebrauch und
    ergibt sich, dass er im Wählerverzeichnis nicht aufgeführt ist, so ist ein aus diesem Grund
    eingelegter Wahleinspruch (§ 50 KWG LSA )unbegründet.

3. Wahlberechtigte, die in das Wählerverzeichnis eingetragen sind, erhalten bis spätestens zum
    05.05.2019 eine Wahlbenachrichtigung. (21. Tag vor der Wahl)
    Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, muss
    einen Antrag auf Berichtigung des Wählerverzeichnisses stellen, wenn er nicht Gefahr laufen
    will, dass er sein Wahlrecht nicht ausüben kann.  Wählen kann nur, wer in das Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein
    hat.

4. Einen Wahlschein erhalten auf Antrag

    4.1. die in das Wählerverzeichnis eingetragenen Wahlberechtigten.,
 
    4.2. die nicht in das Wählerverzeichnis eingetragenen Wahlberechtigten,
 a) wenn sie nachweisen , dass sie ohne ihr Verschulden die Antragsfrist für die Berichtigung des Wählerverzeichnisses versäumt haben; dies gilt auch, wenn diese einen Antrag nach §15 Abs. 4 KWO LSA entschuldbar erst nach Ablauf der      Antragsfrist vorlegen.
 b) wenn ihr Recht auf Teilnahme an der Wahl erst nach Ablauf der Antragsfrist
     entstanden ist.

    4.3. Wahlscheinanträge können bei  der
   Welterbestadt Quedlinburg, SG 2.4 Kommunales, Markt 1, Zimmer 1, 06484 Quedlinburg
 schriftlich oder mündlich gestellt werden. Die Schriftform gilt auch durch Telegramm,  Fernschreiben oder Fernkopie als gewahrt.

 Der Antrag kann auch elektronisch übermittelt werden, wenn er dokumentierbar ist: E-Mail: wahlen@quedlinburg.de 
Eine fernmündliche Antragstellung ist unzulässig. Ein behinderter Wahlberechtigter kann sich bei der Antragstellung der Hilfe einer anderen Person bedienen.
 
 Wer den Antrag für eine andere Person stellt, muss durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachweisen, dass er dazu berechtigt ist.

     4.4. Wahlscheine können von in das Wählerverzeichnis eingetragenen Wahlberechtigten bis
 zum 24.05.2019, 18.00 Uhr, bei der Gemeindebehörde mündlich, schriftlich oder elektronisch beantragt werden.
 Im Falle nachweislich plötzlicher Erkrankung, die ein Aufsuchen des Wahlraumes nicht  oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten möglich macht, kann der Antrag noch  bis zum Wahltage, 15.00 Uhr, gestellt werden.
 Nicht in das Wählerverzeichnis eingetragene Wahlberechtigte können unter den unter  4.2, Buchstabe a und b angegebenen Voraussetzungen den Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins noch bis zum Wahltage, 15.00 Uhr, stellen.

 Verlorene oder nicht zugegangene Wahlscheine werden nicht ersetzt. Das gleiche gilt
 für verlorene Stimmzettel, die nach § 25 Abs. 3 Satz 1 KWO LSA ausgegeben worden  sind. Versichert ein Wahlberechtigter glaubhaft, dass ihm der beantragte Wahlschein  nicht zugegangen ist, kann ihm bis zum Tage vor der Wahl, 12.00 Uhr, ein neuer  Wahlschein erteilt werden.

       5. Die Wahlberechtigten erhalten mit dem Wahlschein zugleich
     - einen amtlichen Stimmzettel je Wahl,
     - einen amtlichen Wahlumschlag,
     - einen amtlichen Wahlbriefumschlag sowie - ein Merkblatt für die Briefwahl

       6. An einen anderen als den Wahlberechtigten persönlich dürfen Wahlscheine und
           Briefwahlunterlagen nur ausgehändigt werden, wenn die bevollmächtigte Person vom  
           Wahlberechtigten bereits auf dem Wahlscheinantrag benannt wurde oder die
           Berechtigung zum Empfang durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachgewiesen
           wird. Von der Vollmacht kann nur Gebrauch gemacht werden, wenn die bevollmächtigte Person nicht mehr als  vier Wahlberechtigte vertritt.

Quedlinburg, den 17.04.2019

      
Frank Ruch
Oberbürgermeister der Welterbestadt Quedlinburg

 

© Sabine Bahß E-Mail

| drucken
Rathaus | Wahlen

Wahlvorschläge für die Kommunalwahlen am 26.05.2019

Bild-zur-Wahl

Bekanntmachung der durch den Wahlausschuss der Welterbestadt Quedlinburg zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahlen des Stadtrates Quedlinburg, des Ortschaftsrates Bad Suderode und des Ortschaftsrates Stadt Gernrode am 26.05.2019

Nachfolgend gebe ich gemäß § 28 Absatz 7 des Kommunalwahlgesetzes für das Land Sachsen-Anhalt (KWG LSA) in Verbindung mit § 36 Absatz 1 der Kommunalwahlordnung für das Land Sachsen-Anhalt (KWO LSA) die vom Gemeindewahlausschuss der Welterbestadt Quedlinburg in seiner Sitzung am 20.03.2019 die für die Wahlen des Stadtrates der Welterbestadt Quedlinburg, des Ortschaftsrates Bad Suderode und des Ortschaftsrates Stadt Gernrode am 26.05.2019 zugelassenen Wahlvorschläge und Bewerber mit Name, Vornamen, Beruf, Geburtsjahr und Wohnort in der nach § 37 Absatz 2 KWO LSA maßgeblichen Reihenfolge bekannt.
Die Nummerierung der Wahlvorschläge entspricht ihrem Listenplatz auf den Stimmzetteln.

I. Zugelassene Wahlvorschläge zur Wahl des Stadtrates der Welterbestadt Quedlinburg 

1.  Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

1 Dr. Marschner, Sylvia; geboren 1967; Hotelier,  06484 Quedlinburg
2 Thomas, Ulrich; geboren 1968; Mitglied des Landtages, 06484 Quedlinburg
3 Kaßebaum, Manfred, geboren 1955; Pensionär, 06485 Quedlinburg OT Gernrode
4 Seidel, Hardy; geboren 1966; Dipl.-Ing. für Elektrotechnik/Geschäftsführer, 06484 Quedlinburg
5 Pfeifer, Jörg; geboren 1965; Buchhändler, 06484 Quedlinburg
6 Albrecht, Ralph; geboren 1970; Gastronom,  06484 Quedlinburg
7 Krause, Angelika, geboren 1954, Schulleiterin, 06485 Quedlinburg OT Bad Suderode
8 Traubach, Susanne, geboren 1972; Tierheilpraktikerin/ Verwaltungsfachwirtin, 06484 Quedlinburg
9 Seidel, Susanne, geboren 1966, Lehrerin, 06484 Quedlinburg
10 Petrusch, Sebastian, geboren 1983, Einsatzsachbearbeiter Landkreis Harz, 06484 Quedlinburg
11 Sporleder, Udo; geboren 1944; Rentner, 06484 Quedlinburg
12 Pressel, Dirk; geboren 1969; Kfz-Sachverständiger, 06484 Quedlinburg
13 Oelsner, Detlef; geboren 1961; Diplomingenieur, 06484 Quedlinburg
14 Gerdes, Rainer; geboren 1959; Diplomingenieur, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
15 Hennig, Andreas, geboren 1961; selbständig, 06484 Quedlinburg
16 Cieslik, Holger, geboren 1978, Kämmerer/ Amt für Finanzen, 06484 Quedlinburg
17 Petrich, Kay-Uwe, geboren 1968, Diplomkaufmann, Unternehmer, 06484 Quedlinburg
18 Vollborn, Ulf; geboren 1974; Immobilienmakler, 06484 Quedlinburg
19 Pape, Darja, geboren 1976, OP-Schwester, 06484 Quedlinburg
20 Bechtold, Jan, geboren 1985, Drucker,06484 Quedlinburg
21 Kutzke, Andrè, geboren 1977, Bankkaufmann, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
22 Regahl, Andreas, geboren 1969, selbständig, Versicherungskaufmann, 06484 Quedlinburg
23 Prinzhorn, Nadine; geboren 1978; Fachverkäuferin, 06484 Quedlinburg
24 Rönisch, Manfred, geboren 1955, Rentner, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
25 Jahn, Nils, geboren 1964, BMSR-Techniker, 06484 Quedlinburg
26 Brehme. Rolf Joachim, geboren 1958, Verwaltungsangestellter, 06484 Quedlinburg
27 Engelhardt, Michel, geboren 1988, Restaurantfachmann, 06484 Quedlinburg
28 Dannenberg, Karsten, geboren 1972, selbständig, 06484 Quedlinburg
29 Noll, Falco, geboren 1968, selbständig, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
30 Otto, Sebastian, geboren 1980, Metallbaumeister, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode

2.  Alternative für Deutschland (AfD)

1 Fiedler, Reinhard, geboren 1951, Diplommathematiker, 06484 Quedlinburg
2 Schulz, Andrea, geboren 1970, Kosmetikerin, 06484 Quedlinburg
3 Weißenborn, Volker, geboren 1957, staatl. geprüfter Maschinist, 06484 Quedlinburg
4 Drechsler, Marion, geboren 1955, Gärtnerin, 06484 Quedlinburg

3.  DIE LINKE (DIE LINKE)

1 Poost, Helga; geboren 1960; Industriekauffrau, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
2 Tichatschke, Detlef, geboren 1960, Dipl.-Agraringenieur, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
3 Große, Sonja; geboren 1953; Verkäuferin, 06484 Quedlinburg
4 Helmholz, Stefan; geboren 1968; Diplomingenieur, 06484 Quedlinburg
5 Pflug, Ingo; geboren 1976; Mechatroniker, 06484 Quedlinburg
6 Kaufhold, Lutz, geboren 1971, Heilerzieher, System. Coach, 06484 Quedlinburg
7 Herdam, Wolfgang; geboren 1957; Betriebswirt, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
8 Schilling, Torsten; geboren 1944; Industriemeister, 06484 Quedlinburg
9 Korwitz, Matthias; geboren 1978; Industriekaufmann, 06484 Quedlinburg
10 Becker, Jens; geboren 1964; Bäcker, 06484 Quedlinburg
11 Franke, Lukas; geboren 1989; Augenoptiker, 06484 Quedlinburg
12 Massow, Detlef; geboren 1957; Hotelfachmann, 06484 Quedlinburg

4.  Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

1 Dr. Schickardt, Christian; geboren 1954; Diplomagraringenieur, 06484 Quedlinburg
2 Schleritt, Anke, geboren 1973, Kaufmännische Angestellte, 06484 Quedlinburg
3 Thamke, Hartmut Rudi; geboren 1961; Verwaltungsfachwirt , 06484 Quedlinburg
4 Warnecke, Ulrike, geboren 1967, Werkstattleiterin, 06484 Quedlinburg
5 Schmidt, Kurt Dieter; geboren 1950; Diplombiologe, 06484 Quedlinburg
6 Hillecke, Nadine, geboren 1988, Ergotherapeutin, 06484 Quedlinburg
7 Dr. Schilling, Thomas, geboren 1963, Pädagogischer Leiter, 06484 Quedlinburg
8 Wenzel, Kristin, geboren 1984, Bankkauffrau, 06484 Quedlinburg
9 Bädje, Kai-Gerrit; geboren 1962; Geschäftsführer, 06484 Quedlinburg
10 Voigt, Birgit Else, geboren 1954, Verwaltungsmitarbeiterin, 06484 Quedlinburg
11 Otto, Horst, geboren 1950, Rentner, 06484 Quedlinburg
12 Glaubitz, Martina, geboren 1959, Wirtschaftskauffrau, 06484 Quedlinburg
13 Rathmann, Hans Joachim; geboren 1963; Rechtsanwalt, 06484 Quedlinburg
14 Hüglin, Rainer; geboren 1958; Diplomagraringenieur, 06484 Quedlinburg
15 Ottersberg, Jan, geboren 1981, Informatiker, 06484 Quedlinburg
16 Voigt, Alexander; geboren 1977; Gebäudemanager, 06484 Quedlinburg
17 Bick, Hartmut Daniel, geboren 1959, Entscheider im BAMF, 06484 Quedlinburg
18 Heinrich, Florian, geboren 1986, Lagerist, 06484 Quedlinburg
19 Späte, Reinhard Dietmar; geboren 1943; Rentner, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
20 Hillecke, Tobias, geboren 1983, Physiotherapeut, 06484 Quedlinburg
21 Ballin, Yves, geboren 1989, Geschäftsführer, 06484 Quedlinburg
22 Vogel, Michael, geboren 1961, Rentner, 06484 Quedlinburg
23 Strutzberg, Renè, geboren 1969, Diplombankbetriebswirt, 06484 Quedlinburg
24 Häuser, Gerd-Jürgen; geboren 1948, Rentner, 06484 Quedlinburg

5.  BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN  (GRÜNE)

1 Sziborra-Seidlitz, Susan; geboren 1977; Politikerin, Krankenschwester, 06484 Quedlinburg
2 Fischer, Christian, geboren 1978, Betreuer, 06484 Quedlinburg
3 Bergmann, Gudrun; geboren 1956; Heilerziehungspflegerin, 06484 Quedlinburg
4 Bölling, Markus, geboren 1969, Schauspieler, 06484 Quedlinburg
5 Frank, Ulrike, geboren 1981, Buchbindermeisterin, 06484 Quedlinburg
6 Damm, Andreas; geboren 1967; Angestellter, 06484 Quedlinburg
7 Hoffmann, Sebastian, geboren 1982, Automatisierungstechniker, 06484 Quedlinburg
8 Dr. Germeier, Christoph; geboren 1959; Agrarwissenschaftler, 06484 Quedlinburg

6. Freie Demokratische Partei  (FDP)

1 Kollmann, Lars; geboren 1971; selbständig, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
2 Schreiber, Eberhard, geboren 1948, Bauingenieur/ Rentner, 06484 Quedlinburg
3 Wagentrotz, Erik; geboren 1973; Diplomvolkswirt, 06484 Quedlinburg
4 Döcke, Wolfgang; geboren 1954; Diplomjurist, 06484 Quedlinburg
5 Mente, Steffen, geboren 1972; Selbständig, 06484 Quedlinburg
6 Ebert, Detlef, geboren 1964, Mediaberater, 06484 Quedlinburg
7 Namyslo, Frank; geboren 1963; Beamter, 06484 Quedlinburg
8 Wiesenmüller Kune, Tim, geboren 1980, Geschäftsführer, 06484 Quedlinburg

22. Bürgerforum Quedlinburg  (BfQ)

1 Kecke, Steffen; geboren 1962; Diplommathematiker, 06484 Quedlinburg
2 Höher, Torsten; geboren 1965; selbständig, 06484 Quedlinburg
3 Herrnberger, Gabriela; geboren 1958; Diplomingenieur, 06484 Quedlinburg
4 Wendler, Christian; geboren 1953; Augenoptiker, 06484 Quedlinburg
5 Wilkerling, Ralph, geboren 1985, Orthopädietechniker, 06484 Quedlinburg
6 Loch, Chantal, geboren 2000, FSJ, 06484 Quedlinburg
7 Bauer, Jürgen, geboren 1957, Diplomingenieur, 06484 Quedlinburg
8 Helmholz, Eike; geboren 1968; Angestellter, 06484 Quedlinburg
9 Fechner, Ulrike, geboren 1979, Heilpraktikerin, 06484 Quedlinburg
10 Dr. Marthe, Frank; geboren 1962; Wissenschaftler, 06484 Quedlinburg
11 Loch, Thomas; geboren 1962; Arbeiter, 06484 Quedlinburg
12 Vester, Gabriele; geboren 1949; Diplompsychologin, 06484 Quedlinburg
13 Brunkau, Marlies, geboren 1960, Krankenschwester, 06484 Quedlinburg

23.  Quedlinburger freie Wählergemeinschaft (OfW)

1 Fieweger, Hans-Peter, geboren 1960, Steuerberater, 06484 Quedlinburg
2 Deutschbein, Peter; geboren 1965; Baustatiker, 06484 Quedlinburg
3 Massow, Silvia, geboren 1960, Touristik-Ass., 06484 Quedlinburg
4 Köhnke, Steffen; geboren 1968; Elektroinstallateur, 06484 Quedlinburg
5 Strauch, Burkhard, geboren 1936, Ingenieur, 06484 Quedlinburg

24.  Unabhängige Wählergemeinschaft „Bürger für Gernrode“  (UWG)

1 Kunze, Detlef; geboren 1947; Diplomlehrer, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
2 Mansfeldt, Klaus; geboren 1955; Diplom-Rechtspfleger, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
3 Gelbke, Thomas; geboren 1963; Serviermeister, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
4 Blank, Jürgen; geboren 1953; Elektronik Diplomingenieur, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
5 Roquette, Roswitha; geboren 1950; Rentnerin, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
6 Knezevic´, Veran, geboren 1971, Bauunternehmer, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
7 Knezevic´, Dragan, geboren 1973, Bauunternehmer, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
8 Meyer, Sabine, geboren 1962, Krankenschwester, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode

25.  Verein der Gewerbetreibenden und Selbständigen (VGS) Bad Suderode/Harz e.V.

1 Wagner, Hans-Joachim; geboren 1953; Dipl.-Ing., 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
2 Simstedt, Katrin; geboren 1965; selbständig, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
3 Kiehne, Michael; geboren 1966; Kälteanlagenbauermeister, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
4 Winderlich, Marion; geboren 1969; Krankenschwester, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
5 Adler, Gerd; geboren 1951; Arzt, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
6 Frenzel, Heiko, geboren 1979, selbständig, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
7 Dirksen, Uwe, geboren 1957, Diplomingenieur, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
8 Möder, Annette, geboren 1964, Augenoptikerin, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode

26.  Einzelbewerber Kirsch (Kirsch)

1  Kirsch, Matthias, geboren 1975, Kaufmann,  06484 Quedlinburg

27.  Parteilos für Quedlinburg (PfQ)

1 Ringel-Owczarzak, Bettina, geboren 1957, Betriebswirtin, 06484 Quedlinburg
2 Santilian, Tassilo, geboren 1976, Steinmetz, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
3 Dunenkov, Daniel, geboren 1991, Hotelfachmann, 06484 Quedlinburg
4 Kluge, Volker, geboren 1952, Fernmeldeelektroniker, 06484 Quedlinburg

28.  Q Die Wählervereinigung (QDW)

1 Brink, Matthias, geboren 1955, Galvaniseur, 06484 Quedlinburg
2 Friedrich, Jan, geboren 1963, online-Redakteur, 06484 Quedlinburg
3 Umbusch, Anja, geboren 1979, Landwirtin, 06484 Quedlinburg
4 Büttner, Hannelore, geboren 1946, Rentnerin, 06484 Quedlinburg
5 Germeroth, Andrea, geboren 1975, Verkäuferin, 06484 Quedlinburg
6 Kerst, Michael, geboren 1964 KFZ Mechaniker, 06484 Quedlinburg
 
Zur Bewerberin Nr. 10 des Wahlvorschlages Nr. 4 SPD liegt die Erklärung nach § 21 Abs. 12 KWG LSA vor, dass sie beabsichtigt, die Unvereinbarkeit von Amt und Mandat nach § 41 KVG LSA dadurch zu beseitigen, in dem sie bis 31.12.2019 auf das Mandat verzichten will.

II. Zugelassene Wahlvorschläge zur Wahl des Ortschaftsrates Bad Suderode

1.  Christlich Demokratische Union Deutschland (CDU)

1 Krause, Angelika, geboren 1954, Schulleiterin, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
2 Kutzke, Andrè, geboren 1977, Bankkaufmann, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
3 Bechtold, Jan, geboren 1985, Drucker, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
4 Gerdes, Rainer; geboren 1959; Diplomingenieur, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
5 Rönisch, Manfred; geboren 1955; Postangestellter, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode

4 Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

1 Geffert, Christina, geboren 1986, Oecotrophologin, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode

25.  Verein der Gewerbetreibenden und Selbständigen (VGS) Bad Suderode/Harz e.V.

1 Wagner, Hans-Joachim; geboren 1953; Diplomingenieur, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
2 Simstedt, Katrin, geboren 1965, selbständig, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
3 Adler, Gerd; geboren 1951; Arzt, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
4 Winderlich, Marion; geboren 1969; Krankenschwester, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
5 Kiehne, Michael; geboren 1966; Kälteanlagenbauermeister, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
6 Frenzel, Heiko; geboren 1979; selbständig, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
7 Dirksen, Uwe, geboren 1957, Diplomingenieur, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
8 Möder, Annette, geboren 1964, Augenoptikermeisterin, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
9 Bauer, Petra; geboren 1958; selbständig, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode
10 Schmidt, Hagen; geboren 1965; Apotheker, 06485 Quedlinburg, OT Bad Suderode

III. Zugelassene Wahlvorschläge zur Wahl des Ortschaftsrates Stadt Gernrode

1.  Christlich Demokratische Union Deutschland (CDU)

1 Kaßebaum, Manfred; geboren 1955; Pensionär, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
2 Machemehl, Sven; geboren 1970; Zimmerermeister, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
3 Kuschel, Detlef; geboren 1970; Geschäftsführer, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
4 Otto, Sebastian; geboren 1980; Metallbaumeister, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode

3.  DIE LINKE (DIE LINKE)

1 Poost, Helga; geboren 1960; Industriekauffrau, 06485 Quedlinburg OT Gernrode
2 Herdam, Wolfgang; geboren 1957; Betriebswirt, 06485 Quedlinburg OT Gernrode

4.  Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

1 Skudelny-Stumpf, Jutta, geboren 1963, Referentin, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
2 Späte, Reinhard Dietmar, geboren 1943; Rentner, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode

6.  Freie Demokratische Partei (FDP)

1 Kollmann, Lars; geboren 1971; selbständig, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode

24.  Unabhängige Wählergemeinschaft „Bürger für Gernrode“ (UWG)

1 Kunze, Detlef; geboren 1947; Diplomlehrer, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
2 Mansfeldt, Klaus; geboren 1955; Diplom-Rechtspfleger, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
3 Gelbke, Thomas; geboren 1963; Serviermeister, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
4 Blank, Jürgen; geboren 1953; Elektronik Diplomingenieur, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
5 Roquette, Roswitha; geboren 1950; Rentnerin, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
6 Knezevic´, Veran, geboren 1971, Bauunternehmer, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
7 Knezevic´, Dragan, geboren 1973, Bauunternehmer, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode
8 Meyer, Sabine, geboren 1962, Krankenschwester, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode

29.  Einzelbewerber Kuntz (Kuntz)

1 Kuntz, Ulrich, geboren 1950, Rentner, 06485 Quedlinburg, OT Gernrode

Quedlinburg, 21.03.2019

gez. M. Busch

Michael Busch
Gemeindewahlleiter

© Sabine Bahß E-Mail

| drucken
Artikel (de) | Presse_Stadt_QLB | Rathaus | Wahlen

Zusammensetzung des Wahlausschusses zu den Wahlen des Stadtrates und der Ortschaftsräte am 26.05.2019

Bekanntmachung des Gemeindewahlleiters der Welterbestadt Quedlinburg

Zusammensetzung des Wahlausschusses der Welterbestadt Quedlinburg zu den Wahlen des Stadtrates und der Ortschaftsräte Stadt Gernrode und Bad Suderode am 26.05.2019

Hiermit gebe ich gemäß § 4 Abs. 4 der Kommunalwahlordnung für das Land Sachsen-Anhalt (KWO LSA) die Zusammensetzung des Wahlausschusses der Welterbestadt Quedlinburg für die am 26.05.2019 stattfinden Wahlen zum Stadtrat der Welterbestadt Quedlinburg und den Ortschaftsräten der Ortschaften „Stadt Gernrode“ und „Bad Suderode“ bekannt:

Vorsitzender des Wahlausschusses Stellvertreterin des Wahlausschusses

Michael Busch
Gemeindewahlleiter
Quedlinburg, Markt 1 

Kerstin Frommert
stellv. Gemeindewahlleiterin
Quedlinburg, Markt 1 
Mitglied im Wahlausschuss  Stellvertreter/-in
Wolfram Kullik
Quedlinburg
Reinhard Brinksmeier
Quedlinburg
Ute Tichatschke
Quedlinburg OT Gernrode
Katja Poost
Quedlinburg, OT Gernrode
Wolfgang Scheller
Quedlinburg
Anita Kirsche
Quedlinburg OT Gernrode
Bernd Reuschel
Quedlinburg
Rainer Pilkenroth
Quedlinburg
Cornelia Rabe
Quedlinburg

Heike Maack
Quedlinburg

Nicole Walter
Quedlinburg OT Bad Suderode

Klaus Buchholz
Quedlinburg

Gleichzeitig wird die Durchführung folgender öffentlicher Sitzungen des Wahlausschusses gemäß § 5 Abs.3 KWO LSA bekanntgegeben:

1. Am 20.03.2019 findet um 16.00 Uhr im Ratssitzungszimmer des Rathauses, Markt 1 in 06484 Quedlinburg die Sitzung des Wahlausschusses über die Entscheidung über die Zulassung der Wahlvorschläge und Wahlvorschlagsverbindungen zu den Wahlen des Stadtrates der Welterbestadt Quedlinburg und der Ortschaftsräte Stadt Gernrode und Bad Suderode statt.

2. Am 29.05.2019 findet um 16.00 Uhr im Ratssitzungszimmer des Rathauses, Markt 1 in 06484 Quedlinburg die Sitzung des Wahlausschusses zur Feststellung der endgültigen Wahlergebnisse der Wahlen des Stadtrates der Welterbestadt Quedlinburg und der Ortschaftsräte Stadt Gernrode und Bad Suderode statt.

Es wird darauf hingewiesen, dass zu den Sitzungen des Wahlausschusses jedermann Zutritt hat.

Quedlinburg, 13.02.2019

 

 

Michael Busch
Gemeindewahlleiter
der Welterbestadt Quedlinburg

© Sabine Bahß E-Mail

| drucken