Sie befinden sich hier: Startseite » RATHAUS » Bekanntmachungen » Amtliche Bekanntmachungen

Kontakt

Welterbestadt Quedlinburg
  • Markt 1
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: 03946 905 50
  • Fax: 03946 905 9500

Öffnungszeiten

Derzeit ist das Rathaus für den Besucherverkehr nicht zugänglich. Bitte kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon zur Terminvereinbarung!

Die Einwohnermeldestelle ist nur nach Vereinbarung eines Termins zugänglich.

Sprechzeiten

Montag
9.00 - 13.00 Uhr

Dienstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 16.00 Uhr

Freitag
9.00 - 13.00 Uhr

Einwohnermeldestelle:

zusätzlich
jeden 1. Sonnabend im Monat
9.00 Uhr - 12.00 Uhr


Bekanntmachung

Öffentliche Auslegung des Entwurfs der Überarbeitung/Aktualisierung des Flächennutzungsplans der Welterbestadt Quedlinburg vom Januar 2021 gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Amtliche Bekanntmachung der Welterbestadt Quedlinburg

 

Öffentliche Auslegung des Entwurfs der Überarbeitung/Aktualisierung des Flächennutzungsplans der Welterbestadt Quedlinburg vom Januar 2021 gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

 

Der Stadtrat der Welterbestadt Quedlinburg hat mit Beschluss vom 03.12.2020 den Entwurf der Überarbeitung/Aktualisierung des Flächennutzungsplans der Welterbestadt Quedlinburg mit Änderungen beschlossen, den Entwurf der Planzeichnung und der Begründung mit Anlagen gebilligt und nach Einarbeitung der beschlossenen Änderungen zur öffentlichen Auslegung bestimmt.

 

Zur Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch liegen der Entwurf der Überarbeitung/Aktualisierung des Flächennutzungsplans der Welterbestadt Quedlinburg mit Stand Januar 2021, die Begründung und der Umweltbericht und die nachfolgend genannten, umweltbezogenen Informationen in der Zeit vom

 

17.05.2021 bis einschließlich 25.06.2021
 

im Dienstgebäude Rathaus der Welterbestadt Quedlinburg, Markt 1, 06484 Quedlinburg, montags und freitags von 8:00 – 13:00 Uhr, donnerstags von 8:00 – 16:00 Uhr und dienstags von 8:00 – 13:00 und 14:00 – 18:00 Uhr im Bürgersaal (1. Obergeschoss) zur Einsichtnahme aus.

 

Zusätzlich können diese Unterlagen auch im Technischen Rathaus in der Halberstädter Straße 45 zu den folgenden Zeiten eingesehen werden: montags und freitags von 8:00 – 13:00 Uhr, donnerstags von 8:00 – 16:00 Uhr und dienstags von 8:00 – 13:00 und 14:00 – 18:00 Uhr. Die Planunterlagen können auch unter www.quedlinburg.de / Rathaus / Amtliche Bekanntmachungen eingesehen werden.

 

Pandemiebedingt ist derzeit das Rathaus und das technische Rathaus für den Besucherverkehr nicht zugänglich. Bitte kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon zur Terminvereinbarung!

Kontakt: Welterbestadt Quedlinburg, Markt 1, 06484 Quedlinburg, Tel: 03946 905 50, Fax: 03946 905 9500, E-Mail: stadtverwaltung @quedlinburg.de, Web www.quedlinburg.de

 

Es liegen folgende wesentliche umweltbezogene Unterlagen vor:

 

1.    Eingegangene Stellungnahmen aus der frühzeitigen Behördenbeteiligung nach § 4 Abs. 1 Baugesetzbuch,

2.    Begründung,

3.    Umweltbericht als gesonderter Teil der Begründung.

Die eingegangenen umweltbezogenen Informationen zum Vorentwurf des Flächennutzungsplanes der Welterbestadt Quedlinburg sind in die Bearbeitung des Umweltberichts eingeflossen. 

 

Diese Unterlagen enthalten folgende Arten umweltbezogener Informationen:

 

Stellungnahme der Unteren Naturschutzbehörde vom 27.01.2017

-       zu Schutzgebieten

 

Stellungnahme der Unteren Wasserbehörde vom 27.01.2017

-       zu Trinkwasserschutzgebieten und Überschwemmungsgebieten

 

Stellungnahme der Unteren Immissionsschutzbehörde vom 27.01.2017

      -     zur Darstellung der Sondergebiete „Am Zapfenbach“ und „Ehemalige Ziegelei“, zum Ge-

            werbegebiet „Bicklingsbach“, zu gemischten Bauflächen am westlichen Klopstockweg und

            in der Adelheidstraße, zu den Sondergebieten „Reiten“ Wipertistraße und „Verwaltung, Bil-

            dung, Dienstleistung“ nördlich des Gewerbegebietes „Magdeburger Straße“, zu den Dar-

            stellungen im Bereich des Ortsteils Morgenrot, zur Tierhaltung an der B 79, zur Fläche der

            Perga-Chem GmbH und der Harz Humus Recycling GmbH

-        im Ortsteil Gernrode zur Darstellung von Mischgebieten im Bereich Wassertorstraße/Zie-

 geleistraße sowie Otto-Franke-Straße, zur Zweckbestimmung der Sondergebiete „Wochen-

 endhäuser“ und „Freizeit, Erholung, Tourismus, Sport“ im Haferfeld

 

Stellungnahme der Unteren Bodenschutzbehörde vom 27.01.2017

 

  -   zu Altlasten und Bodenschutz

 

 Stellungnahme der Unteren Forstbehörde vom 27.01.2017

 

-       zur Darstellung von Waldflächen

 

Stellungnahme des Landesverwaltungsamtes vom 26.01.2017

 

-       zu Hochwasserschutz und Überschwemmungsgebieten

 

Stellungnahme des Landesamtes für Geologie und Bergwesen vom 23.01.2017

 

-       zum Trink- und Heilwasserschutz

 

Stellungnahme der Regionalen Planungsgemeinschaft Harz vom 10.02.2017

 

-     zu den im REPHarz definierten Vorrang- und Vorbehaltsgebieten

 

Stellungnahme des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V. (BUND) vom 25.01.2017

 

-     zu Standorten für Gewerbe- und Wohnbauflächen

 

Es wird darauf hingewiesen, dass im Rahmen der Behördenbeteiligungen nach § 4 Abs. 1 Baugesetzbuch weitere – nach Einschätzung der Gemeinde nicht wesentliche, umweltbezogene Stellungnahmen eingegangen sind, die ebenfalls im Rahmen der hier bekannt gemachten Offenlage einsehbar sind.

Während des Auslegungszeitraumes können von jedermann Stellungnahmen zum Entwurf der Aktualisierung/Überarbeitung des Flächennutzungsplans der Welterbestadt Quedlinburg vorgebracht werden. Im Technischen Rathaus in der Halberstädter Straße 45 besteht zudem die Gelegenheit zur Erörterung der Planung. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht innerhalb der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Flächennutzungsplanänderung unberücksichtigt bleiben können.

Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Absatz 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gemäß § 7 Absatz 3 Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes ist mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

Quedlinburg, den 01.04.2021                                                                                                                                                                  

         

                                                                                                                                                                                     

Frank Ruch                                                                                        

Oberbürgermeister                                                                           

Welterbestadt Quedlinburg

                                          

Symbol Beschreibung Größe
Plan nördlicher Teil
16 MB
Plan südlicher Teil
15 MB
Plan Ausschnitt 1
2.4 MB
Plan Ausschnitt 2
1.8 MB
Plan Ausschnitt 3
2.5 MB
Planzeichenerklärung
0.5 MB
Beikarten
2.4 MB
Begründung
2.5 MB
Umweltbericht
4.4 MB
Begründung Anhang
31 MB
Wohnbedarfsanalyse
7.3 MB
Umweltrelevante Stellungnahmen
16 MB

© Welterbestadt Quedlinburg E-Mail

Zurück | drucken