Sie befinden sich hier: Startseite » KULTUR & TOURISMUS » Veranstaltungskalender

Kontakt

Quedlinburg Information der Quedlinburg Tourismus Marketing GmbH
  • Markt 4
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: +49(3946)905-624
  • Fax: +49(3946)905-629

Öffnungszeiten

April bis Oktober

Mo-Sa 9:30 - 18:00 Uhr
So 10:00 - 15:00 Uhr

November – März

Mo-Do 9:30 - 17:00 Uhr
Fr-Sa 9:30 - 18:00 Uhr

Gesonderte Öffnungszeiten im Advent sowie an verschiedenen Sonn- und Feiertagen.


Der Liebestrank.jpg Bühne, Theater

Der Liebestrank (L’Elisir d’Amore)

07.12.2018 ab 19:30 Uhr

Oper in zwei Akten -
Textbuch von Felice Romani nach dem Libretto von Augustin Eugène Scribe zur Oper „Le Philtre“ von Daniel Francois Esprit Auber
Musik von Gaetano Donizetti /

Nemorino ist bis über beide Ohren in Adina verliebt, hat aber zu wenig Selbstbewusstsein, sie offensiv zu umwerben. Also besorgt er sich bei dem geschäftstüchtigen Dulcamara einen vermeintlich hoch effektiven Liebestrank, der seine erotische Attraktivität steigern soll...
Donizettis „Liebestrank“ kreist um die Themen Geld, Erfolg, Macht und Liebe – zeitlose Themen, die die Menschheit wohl schon immer beschäftigten. Regisseurin Rebekka Stanzel entdeckt im Sujet von Donizettis Oper, in der die Welt zeitweise wie ein Irrenhaus anmutet, verblüffende Parallelen zu heutigen Selbstoptimierungszwängen: „Für die Liebe sind wir bereit, sehr viel zu tun, sehr viel mit uns machen zu lassen – wir jagen ihr ebenso nach wie Geld, Macht und Erfolg ganz allgemein – und erschöpfen uns auf dieser Jagd zutiefst selbst. (...) Wer wäre da nicht reif fürs Sanatorium? Und zwischen Minderwertigkeitskomplexen und Selbstverbesserungswahn versuchen alle, sich zu einer stetig besseren Version ihrer selbst umzumodeln – dazu ist vielen beinah jedes Mittel recht. Je schneller es geht und je müheloser, desto besser: ein gefundenes Fressen für Fitnessgurus, Selbstfindungsapostel und alternative Glaubensführer wie es Dulcamara oder auch Belcore sind. Eine ganze Optimierungsindustrie, die viel Geld mit den Sorgen und Ängsten um die ‚Unzulänglichkeiten‘ der Menschen verdient. Denn alle spielen dieses Spielchen mit, auf die eine oder andere Weise – aber meistens geht es dabei um dieses eine Thema, das auch den jungen Nemorino so bewegt: ‚Wer hat mich lieb?‘ oder – spezifischer – ‚Warum nur hat mich diese eine und so wie ich bin NICHT lieb?‘ “

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungsort(e)

Zurück