Sie befinden sich hier: Startseite » UNSERE STADT

Kontakt

Welterbestadt Quedlinburg
  • Markt 1
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: 03946 905 50
  • Fax: 03946 905 9500

Öffnungszeiten

Aktuell bereiten wir die Wiederöffnung der Verwaltungsgebäude vor und sind per Telefon, Mail und postalisch erreichbar.

Montag
9.00 - 13.00 Uhr

Dienstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 16.00 Uhr

Freitag
9.00 - 13.00 Uhr

Einwohnermeldestelle:

zusätzlich
jeden 1. Sonnabend im Monat
9.00 Uhr - 12.00 Uhr


Ausschreibungen

Bauingenieur/in (m/w/d) oder Architekt/in (m/w/d) Fachrichtung Hochbau

Das Wappen der Stadt Quedlinburg

Die Welterbestadt Quedlinburg, die einstige Königspfalz, ist eine reizvolle mittelalterliche Stadt am Nordrand des Harzes mit ca. 25.000 Einwohnern. Charakteristisch sind die winkligen Gassen mit uraltem Pflaster und die weiträumigen Plätze umsäumt von Fachwerkhäusern, überragt vom Münzen- und Stiftsberg. Hier begann vor über 1000 Jahren deutsche Geschichte. Der größte Schatz ist die Stadt selbst. Auf einer Fläche von gut 85 Hektar drängen sich über 2000 malerische Fachwerkhäuser. Wie in einem bunten Bilderbuch lässt sich an den oft reich geschmückten Fassaden die Entwicklung dieser Bauweise über acht Jahrhunderte ablesen. Mit diesem einmalig geschlossenen historischen Stadtbild steht Quedlinburg in der ersten Reihe deutscher Fachwerkstädte und ist in die UNESCO - Welterbeliste aufgenommen.

Zum nächstmöglichen Termin stellen wir befristet für die Dauer von zwei Jahren eine/n

Bauingenieur/in (m/w/d) oder Architekt/in  (m/w/d) Fachrichtung Hochbau

ein. Insbesondere für die Umsetzung architektonisch anspruchsvollen Hochbauaufgaben von städtischen Objekten im Denkmalbereich suchen wir personelle Verstärkung für das Sachgebiet Hoch- und Tiefbau des Fachbereiches Bauen, Stadtentwicklung und Welterbe.

Die Aufgaben umfassen insbesondere:
• die selbständige Vorbereitung, Durchführung und Abwicklung von Hochbaumaßnahmen unter anderem auf dem Quedlinburger Stiftsberg
• die Wahrnehmung von Bauherrenaufgaben/Projektsteuerungsleistungen
• die Kostenplanung und -überwachung sowie Abrechnung von Baumaßnahmen

Worauf legen wir Wert:
• Sie verfügen über ein abgeschlossenes einschlägiges Fachhochschulstudium im Bauingenieurwesen, vorzugsweise im Hochbau oder über ein abgeschlossenes Architekturstudium.
• Sie besitzen möglichst mehrjährige Berufserfahrung bei der Abwicklung von Hochbaumaßnahmen oder in der Projektsteuerung, idealerweise haben Sie Erfahrungen im Denkmalbereich und bei der Abwicklung geförderter Maßnahmen.
• Berufserfahrung im Bereich der öffentlichen Verwaltung ist wünschenswert.
• Sie können mit materialtechnischen und baugeschichtlichen Kenntnissen aufwarten sowie mit Kenntnissen der HOAI, VOB, einschlägiger gesetzlicher und technischer Vorschriften und idealerweise mit Kenntnissen im kommunalen Haushaltsrecht.
• Sie beherrschen die deutsche Sprache sicher in Wort und Schrift und gängige Office-Systeme.
• Persönliche Eigenschaften wie eine selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, korrektes Auftreten, Organisationsvermögen, Verhandlungsgeschick gehören ebenso zu Ihren Stärken wie Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit.
• Sie verfügen über einen PKW-Führerschein, um flexibel die Baustellen betreuen zu können und sind zu flexiblen Arbeitszeiten bereit.

Es erwartet Sie:
• ein  befristetes Arbeitsverhältnis zunächst für die Dauer von zwei Jahren nach dem TVöD-V VKA in Vollzeit mit 40 Wochenstunden und bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen einer Eingruppierung bis zur  Entgeltgruppe 11,
• ein Arbeitsplatz in einem modernen Arbeitsumfeld, dessen weiteren Aufbau Sie aktiv mit-gestalten werden, der Ihnen Vielseitigkeit, Verantwortung und Gestaltungsspielraum innerhalb Ihres Aufgabenbereiches bietet,
• eine betriebliche Altersvorsorge, ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, flexible Arbeitszeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten

Für Schwerbehinderte, die die gestellten fachlichen und persönlichen Anforderungen erfüllen, ist dieser Arbeitsplatz geeignet. Sie werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis einer Schwerbehinderung/Gleichstellung ist zur Wahrung der Interessen bereits mit der Bewerbung beizufügen.

Nach § 9 Absatz 5 des Brandschutz- und Hilfeleistungsgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt werden Mitglieder im Einsatzdienst der Feuerwehr der Welterbestadt Quedlinburg bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, wenn nicht andere rechtlich schützenswerte Gründe überwiegen, die in der Person eines anderen Bewerbers liegen.

Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte mit vollständigem Lebenslauf, Prüfungs-, Abschluss- und Arbeitszeugnissen unter Angabe eines möglichen Eintrittstermins schriftlich bis zum 23.06.2020 an die untenstehende Adresse.

Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei.


Welterbestadt Quedlinburg
Personalwesen
Markt 1
06484 Quedlinburg

 


Datenschutzhinweise für Bewerber/ -innen gem. Art 13 DSGVO zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren

Die Welterbestadt Quedlinburg möchte Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Daten erhoben werden, bei wem sie erhoben werden und wofür diese Daten verwendet werden. Außerdem werden Sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen in Kenntnis gesetzt, auch an wen Sie sich diesbezüglich wen-den können. Diese Informationen finden unter www.quedlinburg/Rathaus/Ausschreibungen/ Datenschutz-hinweise in Bewerbungsverfahren.

 

 

 

 

© Sabine Bahß E-Mail

Zurück | drucken