Sie befinden sich hier: Startseite » WIRTSCHAFT » Unsere Unternehmen

Kontakt

Henning Rode
Stabsstelle 0.1 Wirtschaftsförderung und Citymanagement

  • Tel: 03946 905-517
  • Fax: 03946 905-9517
Nicole Risse
Stabsstelle 0.1 Wirtschaftsförderung und Citiymanagement

  • Tel: 03946 905-519
  • Fax: 03946 905-9519

Bürgerservice

Wir helfen Ihnen weiter mit Ihrem Bürgeranliegen.

Hier finden Sie die richtige Kontaktperson.


Wirtschaft | Unternehmensbesuche | WirtschaftsnewsArchiv

Oberbürgermeister Frank Ruch besucht mit Ortsbürgermeister der Stadt Gernrode Manfred Kaßebaum Unternehmen in den Ortschaften der Welterbestadt Quedlinburg

Besuch der Firma Meisterbau durch Oberbürgermeister Frank Ruch, Ortsbürgermeister Manfred Kassebaum und Wirtschaftsförderer Henning Rode am 12.02.2016 [(c): Henning Rode]

Am 12. Februar 2016 widmete sich Oberbürgermeister Frank Ruch, begleitet vom Ortsbürgermeister Gernrode Manfred Kaßebaum und dem Wirtschaftsförderer Henning Rode, bei seinen regelmäßigen Unternehmensbesuchen ganz den Ortschaften Stadt Gernrode sowie Bad Suderode. Erstes Ziel war die Firma Meisterbau Gernrode GmbH & Co. Betriebs-KG im Gewerbegebiet Gernrode. Herzlich empfangen vom Firmenchef Dragomir Knezevic schilderte dieser die bewegende Firmen- und Familiengeschichte. In den politischen Umbrüchen Anfang der 90er Jahre verschlug es ihn zunächst an den Bodensee. Nach der Durchführung eines erfolgreichen Auftrags im Harz wollte der Firmengründer aber nicht mehr von hier weg, auch des gesunden Klimas wegen. Nach erfolgreicher Familienzusammenführung entwickelte sich langsam die Erfolgsgeschichte der Firma Meisterbau. Durch Beharrlichkeit, Vertrauen und Qualität kommt das Unternehmen heute auf ca. 30 Angestellte – eine beispielhafte Integrationsgeschichte, die auch in der nächsten Generation fortgeführt wird.

Einen Überraschungsbesuch erhielten die neuen Eigentümer und Geschäftsführer der Harzer Likörfabrik in Gernrode. Zur Unternehmensübernahme gab es die besten Glückwünsche sowie für die Vertreter der Welterbestadt eine kurze Führung durch Sortiment und Produktion, bevor es zum nächsten Besuch nach Bad Suderode ging. Der Geschäftsführer der Bad Suderoder Mineralbrunnen GmbH Frank Meißner führte hier durch das Produktionsgelände, auf dem pro Jahr ca. sechs Millionen Flaschen abgefüllt werden. Die auf dem Gelände befindliche Quelle zeichnet sich durch ihren hohen Calcium- und Magnesiumgehalt bei gleichzeitig niedrigen Natriumwerten aus. Hauptkunden sind folglich vor allem große Krankenhäuser und Pflegeheime, die die Qualität des Bad Suderoder Mineralwassers besonders zu schätzen wissen.

Letzte Station war an diesem Tag der Kinder- und Jugendhilfswerk Gernrode e. V. Mit ihren rund 80 Mitarbeitern ist diese Einrichtung zur stationären Erziehungshilfe einer der größten Arbeitgeber vor Ort. Geschäftsführer Lutz Kaufhold sowie die Vorstandsvorsitzende des Vereins Helga Poost führten durch die Einrichtung, in der zurzeit 48 Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet (Schwerpunkte: Sachsen und Niedersachen) betreut werden. Neben der Besichtigung blieb auch noch Zeit für weitere wichtige Themen wie die vom Land geplante Streichung der zehnten Klasse an der Integrationsschule Pestalozzi in Quedlinburg, die ab dem 29.04.2016 David Sachs Schule heißen wird. Oberbürgermeister Frank Ruch sicherte zu, das auch von der Schulleitung vorgetragene Anliegen mit Nachdruck über die ihm zur Verfügung stehenden Kanäle zu unterstützen.

© Henning Rode E-Mail

Zurück | drucken