Sie befinden sich hier: Startseite

Kontakt

Welterbestadt Quedlinburg
  • Markt 1
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: 03946 905 50
  • Fax: 03946 905 9500

Öffnungszeiten

Montag
9.00 - 13.00 Uhr

Dienstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 16.00 Uhr

Freitag
9.00 - 13.00 Uhr

Einwohnermeldestelle:

Freitag
geschlossen

zusätzlich
jeden 1. Sonnabend im Monat
9.00 Uhr - 12.00 Uhr


Übernachtung online

Kunst, Kultur und Literatur

Wipertikirche

Alle Termine zu dieser Veranstaltung 01.05.2018 - 31.10.2018

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Wipertikirche

mit wechselnden Ausstellungen  

weitere Veranstaltungen

Artikel (de) | Presse_Stadt_QLB | Startnews | Unsere Stadt

Tag des offenen Denkmals 2018

Tag des offenen Denkmals

25. Tag des offenen Denkmals  - die Welterbestadt Quedlinburg hautnah erleben

Am internationalen Tag des offenen Denkmals, Sonntag, dem 9. September 2018, lädt die Welterbestadt Quedlinburg mit über 60 geöffneten Denkmalen, vielfältigen Veranstaltungen, mit Musik, Spiel und Angebote für Kinder zu einem Besuch ein.
Von Enthusiasmus, Mut und Tatkraft im Welterbe können die Besucher erfahren, denn viele Bürgerinnen und Bürger laden zu einem Blick oder Rundgang in ihrer denkmalgeschütztes Gebäude ein. Deutschen Stiftung Denkmalschutz stellt den Tag unter das Motto „Entdecken, was uns verbindet“ .
Neben kunstvollen Bau- und Ausstattungsdetails, Informationen zu Bauen, Wohnen und Arbeiten sowie Einblicke in Restaurierungskonzepte zeigen nicht zuletzt Gespräche über das Leben in einem Denkmal wie facettenreich und vital Quedlinburg ist. Museen und öffentliche Gebäude präsentieren interessante Ausstellungen und besondere Führungen.
Detail-Infos zu Führungen, Öffnungszeiten und Aktionen aller beteiligten Denkmäler finden Sie im angefügten Flyer.

Das zweite Wochenende im September ist seit Jahren ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Welterbestadt Quedlinburg. Der 25.Tag des offenen Denkmals, am Sonntag, 9. September, ist mit über 60 geöffnete Denkmale in Innenstadt und im Ortsteil Stadt Gernrode, dem Blockpiepenmarkt in Gernrode sowie vielfältigen Veranstaltungen mit Musik, Spiel und Angebote für Kinder ein Schaufenster ins UNESCO-Welterbe Quedlinburg.

Als Einstimmung für den Tag des offenen Denkmals findet das Denkmal-und Bürgerfrühstück am Samstag, 8. September von 10 bis 14 Uhr, auf dem Marktplatz statt. Das bürgerschaftliche Engagement für das UNESCO-Welterbe Quedlinburg und damit für unsere Heimatstadt steht im Mittelpunkt. Der Einladung des Schirmherrn Oberbürgermeister Frank Ruch folgen mehr als 25 Vereine, Organisationen, Gewerbetreibende und Sportvereine. Sie präsentieren sich an einer großen Tafel auf dem Markt.

Anlässlich seines zehnjährigen Gründungsjubiläums beteiligt sich das Julius-Kühn-Institut (JKI) erstmalig am Bürgerfrühstück der Welterbestadt Quedlinburg auf dem zentralen Marktplatz stattfindet. Am Stand des JKI geht es um die Getreidearten, die uns ernähren, kurz gesagt um unser täglich Brot.
Als weitere Besonderheit "schenkt" das JKI ein Theaterstück über die Bedeutung der landwirtschaftlichen Forschung für die Gesellschaft. In dem Stück liefert sich der Vater der Agrarwissenschaften Albrecht Daniel Thaer einen kurzweiligen Schlagabtausch mit seiner Ehefrau Philippine etwa zum Überangebot von Lebensmitteln im Supermarkt und Convenience Food bis zu maßvoller Düngung und Züchtungsfortschritt. Das Stück wird am Samstag (8.9.) um 11.30 Uhr gezeigt und am Sonntag (9.9.) zum "Tag des offenen Denkmals" um 13.30 Uhr auf der zentralen Bühne wiederholt.

Zu einem nostalgischen Fahrrad-Ausflug startet um 12 Uhr die 7. Quedlinburger Landpartie vom Marktplatz. Weitere Informationengibt es unter http://www.landpartieqlb.de/.
In der Stiftskirche St. Servatius findet am Sonnabend, um 20 Uhr das Abschluss Konzert des Quedlinburger Musiksommer statt.

Mehr über Enthusiasmus, Mut und Tatkraft im Welterbe können die Besucher am Sonntag, 9. September beim Besuch der über 60 Denkmale erfahren. Viele Bürgerinnen und Bürger laden zu einem Blick oder Rundgang in ihrer denkmalgeschütztes Gebäude ein. In den geöffneten privaten Wohnhäusern erwarten Sie neben kunstvollen Bau- und Ausstattungsdetails zahlreiche Informationen zum Bauen, Wohnen und Arbeiten vom 15. bis zum 21. Jahrhundert, spannende Einblicke in Sanierungsmaßnahmen und Restaurierungskonzepte und nicht zuletzt Gespräche über das Leben in einem Denkmal. Museen und öffentliche Gebäude präsentieren interessante Ausstellungen und besondere Führungen.

Auf dem Marktplatz sorgt ein buntes Programm von 10 bis etwa 18 Uhr für Unterhaltung. Straßentheater, traditionelles Handwerk, Kleinkunst, Kultur und Gastronomie laden zum Bummeln und Verweilen ein. Besonders an die jüngsten Besucher ist mit Angeboten gedacht. Besonders Mutige können sich aus dem Turm der Marktkirche abseilen.


Thematische Rundgänge laden ein:
• Erkundung von städtebaulichen Problemzonen – Wiederbelebung geplant
11 Uhr, Treffpunkt: Eingang Marktkirche, Dr. Oliver Schlegel, Landkreis Harz

• Expressionismus und Bauen im Stil der Moderne – Erkundung der westlichen Stadterweiterung,
13 Uhr, Treffpunkt: Markt 15, Sparkassenfiliale, Tosten Schmelz, Welterbestadt Quedlinburg

• Führung durch den Südwestflüge des Residenzschlosses – Vorstellung der Planungen zur neuen Nutzungskonzeption Stiftsberg, 11 Uhr, Treffpunkt: Schlossberg 1, Eingang Museum, Grit Janek, Welterbestadt Quedlinburg

• Vortrag: Altstadt-Revitalisierung in Sachsen-Anhalt - 15 Uhr im Wordspeicher, Katrin Kanus-Sieber, BauBeCon Sanierungsträger GmbH

Im Ortsteil Stadt Gernrode sind die Stiftskirche St. Cyriakus, das Kuckucksuhren-Museum sowie die Alte Elementarschule und das Rathaus geöffnet. Der Kulturverein „Andreas Popperodt“ lädt auf dem Hot der Alten Elementarschule zum Blockpiepenmarkt ein. Sie beleben damit eine alte Tradition, die bis in die 1930iger Jahre in Gernrode gepflegt wurde. Neben kulinarischen Köstlichkeiten können die Gäste dieses Markttreiben auf dem Schulhof erleben. Blockpiepen sind kleine, aus Holz geschnitzte Pfeifen. Im Mittelalter nutzen Viehhirten, Straßenmusikanten, aber auch Kinder sie zum Zeitvertreib. Besucher können an diesem Tag einmal selbst so ein Miniinstrument basteln. Schnäppchenjäger können auf dem Flohmarkt mit den vielfältigen Angeboten fündig werden. Marktfrauen, Märchenerzählerin, Flötenspielern, historischer Unterricht runden das Angebot ab.


Quedlinburg, den 22.August 2018

 

Herausgeber der Presseinformation:   

Welterbestadt Quedlinburg
Markt 1
06484 Quedlinburg
Tel: 03946/905522
Fax: 03946/9059522
E-Mail: pressestelle@quedlinburg.de

 

 

Symbol Beschreibung Größe
Programm-Flyer Tag des offenen Denkmals 2018
(c) Welterbestadt QLB
0.8 MB

Zurück | drucken