Sie befinden sich hier: Startseite

Kontakt

Welterbestadt Quedlinburg
  • Markt 1
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: 03946 905 50
  • Fax: 03946 905 9500

Öffnungszeiten

Montag
9.00 - 13.00 Uhr

Dienstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 16.00 Uhr

Freitag
9.00 - 13.00 Uhr

Einwohnermeldestelle:
zusätzlich
jeden 1. und 3.
Sonnabend im Monat
9.00 Uhr - 12.00 Uhr

Übernachtung online

Veranstaltungen

Kunst, Kultur und Literatur

Lyonel Feininger -

Alle Termine zu dieser Veranstaltung 02.01.2017 - 30.12.2017

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Lyonel-Feininger- Galerie

Werke aus der Sammlung Dr. Hermann Klumpp - ganzjährig

Kunst, Kultur und Literatur

Feininger-Galerie - Ausstellung

Alle Termine zu dieser Veranstaltung 16.09.2017 - 09.01.2018

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Lyonel-Feininger- Galerie

Sabine Grzimek - Aus den Zeiten, Radierungen und Übermalungen -Öffnungszeiten April bis...

Startnews

Kulturkirche St. Blasii: Konzerte - Theater - Ausstellungen 2017

[(c): Welterbestadt Quedlinburg]

Sonntag, 24.09.2017, 16:00 Uhr Solistenkonzert mit dem Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode und Preisträgern des Wettbewerbs „Jugend musiziert“

Junge Solisten musizieren mit großem Orchester
Das 22. Jugendmusikfest ist mit einem Solistenkonzert in Quedlinburg zu Gast.
Quedlinburg. In der Kirche St. Blasii in Quedlinburg wird am 24. September um 16 Uhr ein besonderes Konzert zu hören sein: Auf der Bühne stehen Preisträger des Landes- und Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“, die als Solisten vom Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode unter der Leitung von Christian Fitzner begleitet werden. Die Solistenkonzerte sind Teil des 22. Jugendmusikfestes Sachsen-Anhalt. Sie sollen jungen Instrumentalisten ermöglichen, das eigene Können unter realen Auftrittsbedingungen unter Beweis zu stellen.
Es musizieren Emily Hoppe (Doppelpedalharfe), Rosa Hagendorf (Violine) und Johanna Weinberg (Violine). Auf dem Programm stehen Werke von Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven.
Emily Hoppe, 1999 in Wittenberg geboren, erhielt mit 8 Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Zwei Jahre später folgte als zweites Instrument die Harfe. Seit 2010 nimmt sie regelmäßig am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teil. Sie ist Preisträgerin in den Kategorien Harfe Solo, Harfe Duo sowie Harfe Quartett auf Regional-, Landes- und Bundesebene. Seit 2015 besucht sie den Musikzweig der Latina August Hermann Francke in Halle und wird von Prof. Andreas Wehrenfennig im Fach Harfe unterrichtet. Seitdem ist sie auch Mitglied im dortigen Jugendsinfonieorchester. Sie erhielt bereits zweimal das Landesförderstipendium Sachen-Anhalts.
Rosa Hagendorf, geboren 2001 in Halle (Saale), erhielt ihren ersten Geigenunterricht im Alter von 5 Jahren am Konservatorium „Georg Friedrich Händel“ der Stadt Halle (Saale). 2011 wechselte sie an den Instrumentalzweig der Latina August Hermann Francke und wird seither von Ulrich Matura im instrumentalen Hauptfach unterrichtet. In den vergangenen Jahren nimmt sie regelmäßig und am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teil und gewinnt Preise auf Regional-, Landes- und Bundesebene. Rosa ist seit 2014 Mitglied der Deutschen Streicherphilharmonie, dem bundesweiten Spitzenensemble der Musikschulen unter der Leitung von Wolfgang Hentrich, seit 2016 spielt sie hier in den ersten Violinen. Seit März 2016 wird sie zusätzlich zu ihrer Ausbildung am Musikzweig der Latina regelmäßig von Katrin ten Hagen (Musikschule Johann Sebastian Bach, Leipzig) unterrichtet.
Johanna Weinberg, geboren 1999 in Halle (Saale), begann ihre musikalische Ausbildung 2004 am Konservatorium „Georg Friedrich Händel“ in Halle im Hauptfach Violine. Zurzeit lernt sie bei Professor Ralf-Carsten Brömsel an der Spezialschule für Musik „Carl-Maria von Weber“ in Dresden. Seit 2007 erhielt sie beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“ zahlreiche erste Preise in den Kategorien Violine Solo und Streichensemble auf Regional- und Landesebene. Mit „Quartetto Vigneto“ erreichte Johanna 2014 den Zweiten Bundespreis beim 51. Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ und mehrfach den zweiten Preis beim EnviaM-Wettbewerb.
Das 22. Jugendmusikfest Sachsen-Anhalt findet vom 8. September bis 3. Oktober 2017 unter dem Motto „Viva la Musica!“ statt. In diesem Jahr hat Gabriele Brakebusch, Präsidentin des Landtags von Sachsen-Anhalt, die Schirmherrschaft übernommen. Das Format ist deutschlandweit einzigartig: Es gibt Kindern und Jugendlichen bis zum 26. Lebensjahr die Möglichkeit, sich in einem eigenen Landesfestival zu präsentieren, dabei werden sie teils von Berufsmusikern unterstützt. Die Veranstaltungsorte erstrecken sich über das gesamte Landesgebiet – vom nördlichen Sandau bis nach Wittenberg im Osten und Blankenburg im Westen Sachsen-Anhalts.
In Trägerschaft des Landesmusikrates Sachsen-Anhalt wird das Jugendmusikfest gefördert vom Land Sachsen-Anhalt und erhält in diesem Jahr Unterstützung von Lotto Sachsen-Anhalt, der ÖSA - Öffentliche Versicherungen Sachsen-Anhalt, Ströer Media und ist Kulturpartner von MDR KULTUR.
Informationen auch unter: www.jugendmusikfest.de
Eintritt
frei. Um eine Spende wird gebeten!


Donnerstag, 28. September 2017, 19 Uhr Buchlesung „Bonnie und Claus“ 

Der Quedlinburger Autor Christian Amling stellt sein neues Buch, vor, welches im  dr. ziethen Verlag, oschersleben erscheint.
Claus leitet eine Kampfeinheit in einem fernen Krieg außerhalb Europas. In der Nähe Quedlinburgs lernt er die etwas ausgeflippte Bonnie kennen. Beide verlieben sich unsterblich. Sie bauen ihr Liebesnest in einem Abrissblock im Vorort Quarmbeck und behindern so die Abrissarbeiten. Hauptkommissarin Rita soll Claus zur Raison bringen. Das ist ein Befehl von „Ganz Oben“! Sie wird mit der Journalistin Patti Zorn gefangen genommen. Zur gleichen Zeit wird Irenäus Moll von der mysteriösen Clarissa über einen geplanten Mordfall informiert. Der neue Referent für Kommunale Sicherheit soll getötet werden – angeblich von der „Hexe” Crystel in den Harzer Wäldern. Irenäus ruft den Förster Karl Wabenmond zu Hilfe. Alle Spuren führen nach Quarmbeck.
Die Lesung beginnt um 19 Uhr.

Samstag, 30.09.2017, 19.00 Uhr: GOSPELCHOR „CHANGES“ / Leipzig

Gospelchor Changes ist ein überkonfessioneller Gospel-Chor aus Leipzig und wurde 2013 unter Leitung von Popkantor Maik Gosdzinski gegründet. Dieser begleitet den Chor auch bei Auftritten als Solist und Pianist. Zum Repertoire des Chors gehört hauptsächlich Gospelmusik, aber auch Spirituals sowie Klassiker aus den Genres Soul und Blues.

Eintritt: frei! Um eine Spende wird gebeten.

Sonntag, 01.10.2017, 11.00 Uhr: Matinee mit Kammerorchester „arcata stuttgart“ und Phillippe Tondre, Oboe

arcata stuttgart wurde 1984 von Patrick Strub zusammen mit 19 professionellen Streichern gegründet. Sie sind bekannt für schwungvolle und stilsichere Auftritte und ihr Repertoire reicht vom frühen Barock bis zur zeitgenössischen Musik. Der französische Oboist Philippe Tondre zählt zu den herausragendsten Musikern seiner Generation. Als „Meister der Oboe“ ist sein Spiel virtuos und einfühlsam, mit schlankem Ton und makelloser Technik. Mit sensibler Leichtigkeit und gleichzeitig unvergleichlicher Intensität entlockt er seinem Instrument bezaubernde Töne.

Eintritt: frei! Um eine Spende wird gebeten.

Sonntag, 08.10.2017, ab 14.00 Uhr: 2 Konzerte mit Chören des Chorkreis Nordost-Harz e.V.

Erstmalig bot der Verein den 49 Chören des Chorkreises Nordostharz e.V. ein Konzert in der Blasiikirche an. Das Interesse ist sehr groß. Die Kapazität der Kirche als Konzerthalle ist leider begrenzt. So kam es, dass wir den Auftritt von 7 Chören zur Freude des Publikums auf zwei aufeinander folgende Konzerte am gleichen Tag verteilt.

Eintritt: frei! Um eine Spende wird gebeten.

Donnerstag, 19.10.2017, 19.00 Uhr: Konzert mit Patchwork / Quedlinburg

Eine Reise in die Welt der Jazz- und Bluesklassiker, moderner Folkslieder und traditioneller Gospelsongs - sie sind das Bindeglied aller beteiligten Musiker. Die Liebe zur Musik und das zauberhafte Ambiente der Blasiikirche laden am 19.10.2017 ab 19 Uhr zu einem Konzert der besonderen Art ein. Es kann getanzt, entspannt, gesummt und gelacht werden. Das Musikprojekt „Flickenteppich“ ist ein musikalischer Zusammenschluss aus den Musikern Jennifer Fulton (Gesang), Mirko

Schulz (Gitarre, Gesang), Ronny Strübing (Klavier, Gesang) und Matthias Schwarz (Gitarre, Gesang).

Eintritt: 10,00 €  ermäßigt: 8,00 €

Samstag, 02.12.2017, 19.00 Uhr: Adventskonzert mit dem Mädchenchor Wernigerode

Es ist seit Jahren Tradition, dass der Mädchenchor zum 1. Advent in der Blasiikirche das Publikum auf Weihnachten einstimmt. Lassen Sie sich von den hervorragenden Stimmen und der einmaligen Atmosphäre verzaubern. Der Mädchenchor Wernigerode zählt zu den führenden Chören seiner Art in Deutschland. Durch Gastspiele und internationale Wettbewerbserfolge konnte er auch über die Landesgrenzen hinaus vielfach auf sich aufmerksam machen.

Eintritt: an der Abendkasse 13,00 €  / ermäßigt: 11,00 €, im VVK 12,00€ / ermäßigt: 10,00 €

Weihnachtsorgelkonzerte

Traditionell finden auch in diesem Jahr die 20 minütigen kleinen Orgelkonzerte zur Adventszeit statt. Während des Events „Advent in den Höfen“ gibt es zahlreiche Besucher in unserer Welterbestadt und außerdem sehr viel zu sehen, zu kaufen und zu erleben. Wir bieten Ihnen bei weihnachtlichen Klängen in unserer Kirche, direkt am nördlichen Ende des Marktplatzes, eine kleine Auszeit und Entspannung an. Die Organisten unserer Stadt haben für Sie ein besinnliches Programm zusammengestellt.

02.12. / 03.12.2017, 09.12. / 10.12.2017, 16.12. / 17.12.2017 - jeweils um 16.00 Uhr

Es wird um eine Spende gebeten.

Symbol Beschreibung Größe
Kulturkirche St. Blasii 2017 - Update, jetzt mit Ergänzungen (16.05.2017)
(c) Welterbestadt Quedlinburg
1.7 MB

© Michael Mendel E-Mail

Zurück | drucken