Sie befinden sich hier: Startseite » RATHAUS

Kontakt

Welterbestadt Quedlinburg
  • Markt 1
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: 03946 905 50
  • Fax: 03946 905 9500

Öffnungszeiten

Montag
9.00 - 13.00 Uhr

Dienstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 16.00 Uhr

Freitag
9.00 - 13.00 Uhr

Einwohnermeldestelle:

Freitag
geschlossen

zusätzlich
jeden 1. Sonnabend im Monat
9.00 Uhr - 12.00 Uhr


Übernachtung online

Kunst, Kultur und Literatur

Wipertikirche

Alle Termine zu dieser Veranstaltung 01.05.2018 - 31.10.2018

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Wipertikirche

mit wechselnden Ausstellungen  

weitere Veranstaltungen

Artikel (de) | Presse_Stadt_QLB | Rathaus

Bodelandhalle mit hocheffizienten LED-Lampen ausgerüstet

[(c): Sabine Bahß]

Im Zuge der energetischen Sanierung erhielt die Bodelandhalle der Welterbestadt Quedlinburg hocheffiziente LED-Lampen. Mit nur 63 Lichtpunkten (ehemals 102) wird sie jetzt ausgeleuchtet. Neben der Spielfeldbeleuchtung rüstete die beauftragte Elektrotechnik Quedlinburg GmbH die gesamte Hallen- und Innenbeleuchtung um. In Verbindung mit einer überarbeiteten nutzungsgerechten Steuer- und Regelungstechnik, welche tageslicht- und präsenzabhängig arbeitet, können zukünftig bis zu 80 Prozent des Stromverbrauchs eingespart werden. Der Umbau erfolgte in den Winterferien, zu einer belegungsarmen Zeit. Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen etwa 77.000 Euro, wovon 30 Prozent über die Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gefördert wurden.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative  initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit Jahren zahlreiche Projekte, mit denen Energie effizient genutzt und Emissionen gemindert werden. Projektträger ist Jülich. Diese Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab. Mit der Kommunalrichtlinie fördert das Bundesumweltministerium u.a. auch in Klimaschutztechnologien.
Die Welterbestadt Quedlinburg erhielt im Sommer 2015 einen Zuwendungsbescheid über die anteilige Förderung zur Umrüstung der Hallen- und Innenbeleuchtung in der Bodelandhalle. Eine der am stärksten frequentierten Sporthallen der Welterbestadt konnte im Rahmen dieser Förderung eine energieeffiziente Beleuchtungsanlage erhalten. Damit korrespondiert das Ansinnen der Welterbestadt zur Haushaltskonsolidierung mit den darin aufgezeigten Einsparpotentialen im Energieverbrauch mit den Klimaschutzzielen der Bundesregierung, demzufolge auch mit den Klimaschutzzielen der Welterbestadt Quedlinburg. Konkret liegen die Energieeinsparung bei 80 Prozent und die CO²-Einsparung bei 45 Prozent. Das entspricht 43 Tonnen Kohlendioxid im Jahr.  Das entspricht über die Lebensdauer 860 Tonnen bei 20 Jahren Nutzungsdauer.

 

© Sabine Bahß E-Mail

Zurück | drucken