Sie befinden sich hier: Startseite » RATHAUS

Kontakt

Welterbestadt Quedlinburg
  • Markt 1
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: 03946 905 50
  • Fax: 03946 905 9500

Öffnungszeiten

Montag
9.00 - 13.00 Uhr
(außer Standesamt)

Dienstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 16.00 Uhr

Freitag
9.00 - 13.00 Uhr

Einwohnermeldestelle:

Freitag
geschlossen

zusätzlich
jeden 1. Sonnabend im Monat
9.00 Uhr - 12.00 Uhr


Übernachtung online

Bildung, Vorträge und Diskussionen | Kunst, Kultur und Literatur | Sonstiges

Ausstellung zur Saatgutgeschichte in Quedlinburg

Alle Termine zu dieser Veranstaltung 15.10.2018 - 30.11.2019

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Finkenhäuschen

  Ab dem 15.10.18 läuft im Quedlinburger Finkenhäuschen eine neue Ausstellung. Sie...

Kunst, Kultur und Literatur

Rundgang durch das UNESCO-Welterbe

Alle Termine zu dieser Veranstaltung 23.03.2019 von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Quedlinburg-Information

Sind Sie zum ersten Mal in Quedlinburg? Möchten Sie sich über Geschichte, Baukunst und...

Musik

Konzert- Musikalisches Tafelkonfekt

OT Bad Suderode, Alte Kirche

Alle Termine zu dieser Veranstaltung 23.03.2019 ab 16:00 Uhr

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Alte Kirche

Musik vom Mittelalter bis Mozart, frisch zubereitet und mundgerecht serviert

weitere Veranstaltungen

Artikel (de) | Presse_Stadt_QLB | Rathaus

Ausbildungsstart im Rathaus

[(c): Sabine Bahß]
OB Frank Ruch begrüßt Auszubildene

Oberbürgermeister Frank Ruch begrüßt zwei neue Azubis

Stephanie Neyer und Pascal Weisel sind die neuen Auszubildenden in der Stadtverwaltung. Die 27-jährige Frau Neyer wird zur Verwaltungsfachangestellten Kommunalverwaltung ausgebildet. Herr Weisel (18 Jahre) wird eine Beamtenausbildung zum Stadtsekretär absolvieren. Er wurde zuvor zum Stadtsekretäranwärter ernannt und vereidigt. Für OB Frank Ruch ein schöner Anlass: „Wir wollen unserer Verantwortung gerecht werden und jungen Leuten eine Chance geben. Gleichzeitig haben wir auch die Gelegenheit diese in die Verwaltung zu integrieren.“
Beide Azubis hatten sich in einem größeren Bewerberfeld durchgesetzt. Im Rahmen der Ausbildung werden beide nahezu alle Bereich der Stadtverwaltung kennenlernen und später auch vielfältig einsetzbar sein. „Wenn die Ausbildung ordnungsgemäß läuft, wird die Welterbestadt eine Stelle anbieten“, spornte Oberbürgermeister Frank Ruch an.

© Sabine Bahß E-Mail

Zurück | drucken