Sie befinden sich hier: Startseite » RATHAUS » Bekanntmachungen » Presse

Kontakt

Welterbestadt Quedlinburg
  • Markt 1
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: 03946 905 50
  • Fax: 03946 905 9500

Öffnungszeiten

Montag
9.00 - 13.00 Uhr

Dienstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 16.00 Uhr

Freitag
9.00 - 13.00 Uhr

Einwohnermeldestelle:

Freitag
geschlossen

zusätzlich
jeden 1. Sonnabend im Monat
9.00 Uhr - 12.00 Uhr

Übernachtung online

Kunst, Kultur und Literatur

Wipertikirche

Alle Termine zu dieser Veranstaltung 01.05.2018 - 31.10.2018

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Wipertikirche

mit wechselnden Ausstellungen  

Kunst, Kultur und Literatur

Sonderausstellung

Alle Termine zu dieser Veranstaltung 19.05.2018 - 03.09.2018

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Lyonel-Feininger-Galerie

Felix Martin Furtwängler. PEINTRE GRAVEUR. Druck-Kunst-Buch.    

weitere Veranstaltungen

Artikel (de) | Presse_Stadt_QLB

Schlossmuseum Quedlinburg auch am Montag, dem 2. und 30. Oktober2017 geöffnet

An den Brückentag im Oktober (2. und 30. Oktober) ist das Schlossmuseum Quedlinburg von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das auf dem Stiftsberg über der Stadt thronende in einem Renaissanceschloss aus dem 16./17. Jahrhundert untergebrachte Museum vermittelt seinen Besuchern einen Überblick über die Entwicklung des Burgberges von der Königspfalz Heinrich I. zum freiweltlichen, reichsunmittelbaren Damenstift. Außerdem werden wichtige Aspekte der Stadtgeschichte beleuchtet.  Bei der öffentlichen Führung um 14 Uhr werden  herausragende Objekte, wie  der bronzezeitliche Hortfund vom Lehof und die Goldscheibenfibel aus Groß-Orden, gezeigt.  Den  "Raubgrafenkasten", ein hölzernes Gefängnis, um welchen sich Legenden über die Gefangennahme des Grafen Albrecht II. vom Regenstein ranken, können in Augenschein genommen werden.
In der Sonderausstellung „Zwiegespräch“ mit Malerei, Grafik, Skulptur von Bernd Streiter & Jochen Müller zeigen beide Künstler noch bis zum 8. Oktober mit dem ihnen eigenen Humor einen Querschnitt ihres Schaffens.
Ab dem 28. Oktober ist die Sonderausstellung „Vom Königshof zum Räubernest – die Burgenlandschaft im nördlichen Harzvorland“ – eine Kooperation der Welterbestadt Quedlinburg mit dem Domschatz Quedlinburg zu sehen.
Letzter Einlass ist jeweils 17:30 Uhr.

 

© Sabine Bahß E-Mail

Zurück | drucken