Sie befinden sich hier: Startseite » RATHAUS » Bekanntmachungen » Presse

Kontakt

Welterbestadt Quedlinburg
  • Markt 1
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: 03946 905 50
  • Fax: 03946 905 9500

Öffnungszeiten

Montag
9.00 - 13.00 Uhr

Dienstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 16.00 Uhr

Freitag
9.00 - 13.00 Uhr

Einwohnermeldestelle:
zusätzlich
jeden 1. und 3.
Sonnabend im Monat
9.00 Uhr - 12.00 Uhr

Übernachtung online

Kunst, Kultur und Literatur

Ausstellung

Alle Termine zu dieser Veranstaltung 02.12.2017 - 27.05.2018

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Schlossmuseum

- Vom Königshof zum Räubernest - die Burgenlandschaft im nördlichen Harzvorland - Eine Ausstellung...

Kunst, Kultur und Literatur

Sonderausstellung

Alle Termine zu dieser Veranstaltung 03.02.2018 - 30.04.2018

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Lyonel-Feininger-Galerie

Willkommen im Abschied. Fotografische Positionen über Fremdheit und Nähe. Ira Thiessen I...

weitere Veranstaltungen

Presse_Stadt_QLB | Unsere Stadt

Kranzniederlegungen im Gedenken an die Pogromnacht und anlässlich des Volkstrauertages 2017

In jedem Jahr gedenkt die Welterbestadt Quedlinburg im November der Opfer des Holocaust und der im Krieg gefallenen jungen Männer und aller anderen durch Krieg und Gewalt ums Leben Gekommenen.

Am Donnerstag, dem 9. November 2017 findet anlässlich der 79. Wiederkehr der Pogromnacht im nationalsozialistischen Deutschland um 17 Uhr eine Gedenkstunde auf dem jüdischen Friedhof statt. Die Gedenkstunde wird gemeinsam von den Kirchen und der Stadt vorbereitet und durchgeführt.

Am Volkstrauertag, dem 19. November 2017, legen Oberbürgermeister Frank Ruch und Stadtratsvorsitzende Dr. Sylvia Marschner gemeinsam mit Vertretern der Fraktionen des Stadtrates um 10 Uhr einen Kranz am Mahnmal für die Opfer des ersten Weltkrieges auf dem Zentralfriedhof nieder.
Der Volkstrauertag ist ein Tag der Erinnerung, Trauer und der Mahnung. Seit 1952 wird der Volkstrauertag am 2. Sonntag vor dem 1. Advent begangen. Theologisch wird diese Zeit durch die Themen, Tod, Zeit und Ewigkeit dominiert. Gedacht wird der Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen. Die Mahnung zur Versöhnung, Verständigung und zum Frieden steht heute im Vordergrund.


Quedlinburg, den 13. Oktober 2017

Herausgeber:
Welterbestadt Quedlinburg
Markt 1
06484 Quedlinburg
Telefon: 03946/905522
pressestelle@quedlinburg.de

Zurück | drucken