Kontakt

Quedlinburg Information der Quedlinburg Tourismus Marketing GmbH
  • Markt 4
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: +49(3946)905-624
  • Fax: +49(3946)905-629

Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Mo-Do 9:30 - 18:30 Uhr
Fr-Sa 9:30 - 20:00 Uhr
So 9:30 - 14:00 Uhr

November – April

Mo-Fr 9:30 - 17:00 Uhr
Sa 9:30 - 14:00 Uhr

Gesonderte Öffnungszeiten im Advent sowie an verschiedenen Sonn- und Feiertagen.

Übernachtung online

Veranstaltungen

Kunst, Kultur und Literatur

Ausstellung - "Drei Länder - ein Harz"

Wo: Regionalverband Harz e. V. in Quedlinburg

Wir wandern auf einem Zeitstrahl durch 500 Millionen Jahre Erdgeschichte. Dort, wo im Harz alte Gest...
Kunst, Kultur und Literatur

Ausstellung - "Architekten sehen - QUEDLINBURG"

Wo: Schlossmuseum in Quedlinburg

Skizzen, Zeichnungen und Aquarelle von neun Personen sind ab dem 30. April im Schlossmuseum zu sehen...
Artikel (de)

Quedlinburg ist Erholungsort

Hatix

Kurtaxe soll touristische Infrastruktur erhalten und verbessern

Im November 2008 übergab der damalige Wirtschaftsminister Dr. Haseloff Quedlinburg die Urkunde als „Staatlich anerkannter Erholungsort“. Mit dieser Ernennung wurde einerseits der Ausbau der touristischen Infrastruktur in Quedlinburg gewürdigt, andererseits aber auch anerkannt, dass Erholung nicht nur mit „grünen“ Angeboten zu tun hat, sondern auch durch ein gutes kulturelles Angebot möglich ist. Auf Quedlinburg trifft beides zu.
Viel Geld wurde in den letzen Jahren investiert in die Revitalisierung der Grünanlagen der Stadt. An erster Stelle zu nennen ist hier die umfangreiche Sanierung der historischen Parkanlage „Brühl“. Weit mehr als vergleichbare Städte hält Quedlinburg im kulturellen Bereich ein vielfältiges Angebot bereit. Neben drei städtischen Museen (Schloss, Klopstock, Ständerbau) ist die Stadt beteiligt an der Finanzierung der Lyonel-Feininger-Galerie und des Nordharzer Städtebundtheaters, hält in der Saison ein regelmäßiges Angebot in der Blasiikirche mit Musik, Kabarett etc. vor und ist als Eigentümer der Stiftskirche St. Servatius intensiv mit der baulichen Unterhaltung dieses Quedlinburger Wahrzeichens gefordert. Und wussten Sie, dass sich die Stadt Quedlinburg bereits seit Mitte der 90er Jahre mit einem jährlichen, stattlichen Betrag am Betrieb der Harzer Schmalspurbahn beteiligt, obwohl diese erst seit 2006 bis Quedlinburg fährt? Sehr viel Geld hat die Stadt investiert auch in den Ausbau von Wegen, Straßen und Parkplätzen. Gab es für die Investitionen teilweise erhebliche Fördermittel, so ist die Unterhaltung der Kultureinrichtungen, Grünanlagen etc. zu hundert Prozent von der Stadt zu tragen.
Dieses umfangreiche Angebot soll nicht nur weiter vorgehalten, sondern durch zusätzliche Investitionen ergänzt werden, z.B. durch eine bessere Ausschilderung. Daher hatte die Stadt 2009 die Einführung einer Kurtaxe beschlossen. Die in den letzten drei Jahren neu installierten Ausschilderungen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten für den fließenden Verkehr sind ein sichtbares Zeichen, was mit diesen Mittel zusätzlich möglich ist. Ein neues Fußgängerleitsystem soll bald folgen.
Seit 01. Januar 2012 ist auch Quedlinburg an das Harzer Urlaubsticket HATIX angeschlossen. Dies bedeutet, dass jeder in Quedlinburg Kurtaxe zahlender Gast das Recht hat, die im Landkreis Harz verkehrenden Bus- und Straßenbahnlinien während seines Aufenthaltes ohne zusätzliche Kosten zu nutzen. Zur genaueren Funktionsweise von HATIX finden Sie hier weitere Informationen.
Rein rechtlich hat ein Kurtaxe zahlender Gast keinen Anspruch auf Vergünstigungen. Unsere Quedlinburg-Tourismus-Marketing GmbH (QTM GmbH) hat dennoch mit einer Reihe von Leistungsträgern Vereinbarungen getroffen, die dem Kurtaxe zahlenden Gast Ermäßigungen anbieten. Dies sind neben der Nutzung von HATIX u.a. die täglichen Stadtführungen der Quedlinburg-Information sowie diverse Sonderführungen & Tages-Wanderungen, der Besuch der Städtischen Museen (Schloss, Klopstock, Fachwerk) sowie die Stadtführung im Ortsteil Gernrode (Mai-Okt.). Ab Juli gibt es für alle Gäste ein umfassendes Bonus-Heft, in Quedlinburg Qupon-Heft genannt, mit dem viele Gastronomen, Einzelhändler und weitere Anbieter aus dem touristischen Dienstleistungsbereich ein umfassendes Angebot ermäßigter Leistungen für in Quedlinburg Kurtaxe zahlende Gäste bieten.

Per Stadtratsbeschluss wurde die Kurtaxe für Quedlinburg ab 01. Juli 2014 auf 2,50 € pro Person und Nacht festgelegt, gültig für die Kernstadt und die Ortsteile Bad Suderode und Gernrode.
Die Einnahmen aus der Kurtaxe dürfen laut des kommunalen Abgabengesetzes von Sachsen-Anhalt nur zweckgebunden ausgegeben werden. Die Gäste von Quedlinburg können daher sicher sein, dass die von ihnen gezahlten Kurbeiträge nur so verwendet werden, dass diese ihnen bzw. zukünftigen Gästen zu Gute kommen.


gez. Dr. Eberhard Brecht
Oberbürgermeister

 

gez. Thomas Bracht
Geschäftsführer der QTM

Symbol Beschreibung Größe
4.21 Kurtaxsatzung (Stand 01.07.2014).pdf
4.21 Kurtaxsatzung (Stand 01.07.2014).pdf
53 KB

| drucken