Sie befinden sich hier: Startseite » Kontakt

Kontakt

Welterbestadt Quedlinburg
  • Markt 1
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: 03946 905 50
  • Fax: 03946 905 9500

Öffnungszeiten

Montag
9.00 - 13.00 Uhr

Dienstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 16.00 Uhr

Freitag
9.00 - 13.00 Uhr

Einwohnermeldestelle:
zusätzlich
jeden 1. und 3.
Sonnabend im Monat
9.00 Uhr - 12.00 Uhr

Übernachtung online

Veranstaltungen

Kunst, Kultur und Literatur | Straße der Romanik

Rundgang durch das UNESCO-Welterbe

Wo: Quedlinburg-Tourismus-Marketing GmbH in Quedlinburg

Sind Sie zum ersten Mal in Quedlinburg? Möchten Sie sich über Geschichte, Baukunst und Leben in ei...
Kunst, Kultur und Literatur

Rundgang durch das UNESCO-Welterbe

Wo: Quedlinburg-Information in Quedlinburg

Sind Sie zum ersten Mal in Quedlinburg? Möchten Sie sich über Geschichte, Baukunst und Leben in ei...
Bühne, Theater

Film - Dark Blood

Wo: Studiokino Eisenstein Reichenstraße in Quedlinburg

USA, Großbritannien, Niederlande (1993 bis) 2017 - Regie: George Sluizer - Darsteller: River Phoeni...
Artikel (de)

Kontakt

Stadtverwaltung Quedlinburg
- Welterbestadt -

Postanschrift für alle Bereiche und Sachgebiet der Stadtverwaltung:

Markt 1
06484 Quedlinburg
Telefon +49 (3946) 905 50
Telefax +49 (3946) 905 9500
e-mail: stadt@quedlinburg.de 

Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 (3946) 905 522
Telefax +49 (3946) 905 9522
E-Mail: pressestelle@quedlinburg.de

Öffnungszeiten der Dienststellen der Stadt Quedlinburg

Montag :      9.00 - 13.00 Uhr
Dienstag:     9.00 - 13.00 Uhr und 14 - 18 Uhr 
Mittwoch:     geschlossen
Donnerstag: 9.00 - 13.00 Uhr und 14 - 16 Uhr 
Freitag:        9.00 - 13.00 Uhr
oder nach Vereinbarung.

Einwohnermeldestelle zusätzlich Sonnabend: jeden 1. und 3. Sonnabend im Monat 9.00 - 12.00 Uhr

Quedlinburg-Tourismus-Marketing GmbH

Markt 4
D-06484 Quedlinburg
Telefon +49 (3946) 905 624
Telefax +49 (3946) 905 629
E-Mail qtm@quedlinburg.de

Öffnungszeiten:

Mai - Oktober
Montag bis Freitag   9.30 - 18.30 Uhr
Samstag                 9.30 - 15.00 Uhr
Sonntag                  9.30 - 14.00 Uhr

November bis April
Montag bis Freitag   9.30 - 17.00 Uhr
Samstag                 9.30 - 14.00 Uhr
Sonntag                  geschlossen 

Gesonderte Öffnungszeiten im Advent sowie an verschiedenen Sonn- und Feiertagen.

 

 

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Stadt Quedlinburg

1. Zugangseröffnung für die elektronische Kommunikation gemäß § 3a Verwaltungsverfahrensgesetz
Die Stadt Quedlinburg bietet mit der Einführung der Virtuellen Poststelle, realisiert durch das Produkt "Elektronisches Gerichts- und Verwaltungspostfach" (EGVP), die Möglichkeit zur rechtsverbindlichen und vertraulichen (verschlüsselten) elektronischen Kommunikation mit der Verwaltung. Für Verwaltungsverfahren richtet sich die elektronische Kommunikation nach § 1 VwVfG LSA i.V.m. § 3a des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG) bzw. nach Vorschriften aus Spezialgesetzen[4]. Danach ist die Übermittlung elektronischer Dokumente zulässig, soweit der Empfänger oder die Empfängerin hierfür einen Zugang eröffnet. Gemäß § 126a Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) gilt entsprechendes im Privatrecht.
Die Stadt Quedlinburg eröffnet diesen Zugang nach Maßgabe der im Folgenden aufgeführten Rahmenbedingungen, die ausschließlich für die elektronische Kommunikation mit der Dienststelle und Ihren Organisationseinheiten gelten.


2. Regeln der elektronischen Kommunikation
2.1. Formfreie Vorgänge
Für Vorgänge oder Anfragen, die keiner eigenhändigen Unterschrift bedürfen, ist keine digitale Signatur nötig
2.1.1. E-Mail-Versand an die Dienststelle
Formfreie Vorgänge oder Anfragen können weiterhin per E-Mail an alle auf oder in Briefköpfen der Dienststelle genannten E-Mail-Adressen geschickt werden, die dafür nach folgenden Muster eingerichtet sind: @QUEDLINBURG.DE.
2.1.2. E-Mail Versand an Bedienstete der Verwaltung
Sind E-Mail Adressen von Bediensteten der Stadtverwaltung veröffentlicht oder auf Briefköpfen ausgewiesen, können an diese auch formfreie Vorgänge oder Anfragen gesandt werden, die dafür nach folgenden Muster eingerichtet sind: vorname.name@quedlinburg.de.
2.1.3. Verschlüsselte und/ oder signierte E-Mail
Sollen zur Sicherung der Vertraulichkeit Informationen elektronisch verschlüsselt und/oder signiert an die Dienststelle gesendet werden, so steht dafür das Programm EGVP unter www.egvp.de zum Download zur Verfügung.
2.2. Formgebundene Vorgänge
Bei Vorgängen, die zur Bearbeitung eine eigenhändige Unterschrift voraussetzen, bzw. die Rechtsfristen in Gang setzen, müssen die Mitteilungen und Anlagendokumente mit einer qualifizierten elektronischen Signatur gemäß § 2 Absatz 1 Nr. 2 Signaturgesetz (SigG) versehen sein. Vorgänge dieser Art können Sie mit Hilfe des Programmes EGVP (www.egvp.de) an die entsprechenden Adressen der Dienststelle rechtsverbindlich, vertraulich und sicher elektronisch schicken. Für den Empfang von verschlüsselten und/oder signierten Vorgängen oder Anfragen hat die Stadt Quedlinburg "eine Elektronische Poststelle" (Eingangsstelle) eröffnet.
Aus technischen Gründen gehen derzeit alle Vorgänge an einer zentralen Stelle ein und werden von dort an die zuständigen Bereiche weitergeleitet. Sofern der Absender aus Gründen der Vertraulichkeit ausschließlich mit der zuständigen Stelle kommunizieren möchte, ist der Zugang über die "Elektronische Poststelle" nicht zu verwenden, sondern der normale Postweg oder die persönliche Vorsprache zu wählen.
Die Abgabe elektronischer Angebote auf Ausschreibungen der Stadt Quedlinburg über die "elektronische Poststelle" ist nicht zulässig.


3. Die "Elektronische Poststelle" der Stadt Quedlinburg
Die Stadt Quedlinburg betreibt eine zentrale elektronische Eingangsstelle für vertrauliche und / oder rechtsverbindliche und / oder formgebundene Vorgänge.


4. EGVP (Elektronisches Gerichts-und Verwaltungspostfach)
Für den Versand und den Empfang von verschlüsselten und/oder signierten Vorgängen oder Anfragen an die Stadt Quedlinburg ist das Programm EGVP zu nutzen.


5. Rahmenbedingungen für die Nutzung von EGVP
Jeder übermittelten Nachricht können Dateianhänge (maximal 100 Anlagen) hinzugefügt werden. Diese dürfen eine maximale Größe von 30 MB nicht überschreiten.
Da in der Stadt Quedlinburg nicht alle Dateiformate verarbeitet werden können, sind nur folgende gängige Formate zur Übermittlung zugelassen:

Format Version / Einschränkungen
Erstellung durch Programm (Beispiel)
ASCII (American Standard Code for Information Interchance) Ohne Versionsbeschränkung als reiner Text ohne Formatierungscode und ohne Sonderzeichen Notepad
Unicode Ohne Versionsbeschränkung  
Microsoft RTF (Rich Text Format) Version 1.0 bis 1.6. ohne Erweiterung für Word 2000 Microsoft Word
Adobe Portable Document Format (PDF) Version 1.0 bis 1.4. (sofern mit Adobe Reader 6.0 lesbar) Adobe¬Acrobat¬Writer; Free¬PDF
XML (Extensible Markup Language) Sofern mit Internet Explorer 5.x darstellbar  
Microsoft Word keine aktiven Komponenten Word 97, Word 2000 (Version 8 oder 9), Word XP Microsoft Word
Microsoft Excel keine aktiven Komponenten Versionen 97 bis 2003 Microsoft Excel
JPG Ohne Versionsbeschränkung  
TIFF Version 6 oder niedriger Adobe Photoshop



Dateien mit aktiven Inhalten (z.B. Makros) dürfen nicht übermittelt werden.
Die Angabe einer vollständigen und richtigen Absenderadresse in der übermittelten Visitenkarte ist zwingend erforderlich. Die Verwendung eines Pseudonyms ist nicht zulässig.
Übersandte Vorgänge, die diesen Rahmenbedingungen nicht entsprechen, erlangen keine Rechtsverbindlichkeit. Sollten Dokumente fehlen oder nicht lesbar sein, erfolgt eine entsprechende Rückmeldung an die Behörde.
Rückmeldungen können elektronisch oder wie bisher per Briefpost erfolgen.
Unterstützt werden beim EGVP alle in Deutschland gängigen qualifizierten Signaturkarten. Nicht unterstützt werden z.B. HBCI-Bank-Karten. Eine Auflistung der unterstützten Karten findet sich unter www.egvp.de .


6. Sicherheitshinweise
Eine rechtsgültige qualifizierte elektronische Signatur kann nur mit Hilfe einer zugelassenen Signaturkarte erfolgen. Nur dadurch kann die sichere Identitätsfeststellung des Absenders gewährleistet werden. Der Inhaber der Signaturkarte trägt dafür Sorge, dass weder die Karte noch die PIN zur Erzeugung der qualifizierten elektronischen Signatur in den Besitz eines Dritten gelangen. Alle "elektronisch unterschriebenen" Dokumente gelten als von dem Kunden übermittelt, für den das in der Signaturkarte ausgegebene, gültige Zertifikat ausgestellt ist. Eine dennoch erfolgte, missbräuchliche Verwendung durch einen Unbefugten gilt als vom Absender ausgeführt, wenn das Zertifikat zum Zeitpunkt der missbräuchlichen Nutzung gültig war. Für den Absender gelten im Übrigen die mit dem Herausgeber der Signaturkarte geschlossenen vertraglichen Vereinbarungen.


7. Gewährleistung/Haftung
Die Nutzung der "Elektronischen Poststelle" erfolgt auf eigene Gefahr. Für eventuell auftretende Schäden an Ihrem Computersystem übernehmen wir keine Haftung. Die Stadt Quedlinburg übernimmt keine Gewähr dafür, dass das System stets zur Verfügung steht. Schadenersatzansprüche gegen die Stadt Quedlinburg sind ausgeschlossen, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor.


8. Hilfe und weitergehende Informationen
http://www.egvp.de/

| drucken