Sie befinden sich hier: Startseite » UNSERE STADT » Bildung & Freizeit » Kitas

Kontakt

Welterbestadt Quedlinburg
  • Markt 1
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: 03946 905 50
  • Fax: 03946 905 9500

Öffnungszeiten

Montag
9.00 - 13.00 Uhr

Dienstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 16.00 Uhr

Freitag
9.00 - 13.00 Uhr

Einwohnermeldestelle:
zusätzlich
jeden 1. und 3.
Sonnabend im Monat
9.00 Uhr - 12.00 Uhr

Übernachtung online

Kunst, Kultur und Literatur

Feininger-Galerie - Ausstellung

Entrissene Logik

Alle Termine zu dieser Veranstaltung 28.10.2017 - 29.01.2018

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Lyonel-Feininger- Galerie

Stefan Wewerka - Inspirationen aus dem Archiv. Eine Kooperation mit dem Forum Gestaltung Magdeburg.

Kunst, Kultur und Literatur

Ausstellung

Alle Termine zu dieser Veranstaltung 02.12.2017 - 27.05.2018

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Schlossmuseum

- Vom Königshof zum Räubernest - die Burgenlandschaft im nördlichen Harzvorland - Eine Ausstellung...

weitere Veranstaltungen

Artikel (de)

Kita Gernröder Spatzen

Kita Gernröder Spatzen

Öffnungszeiten: 6.00 -17.00 Uhr

Elternvertreter: Hendrik Thunack, Janet Nitschke

Verpflegung:   Mahlzeit GmbH, Ballenstedt

Anmeldung / Gebühren:
siehe Kita-Satzung (Benutzer- und Gebühren-Satzung) der Welterbestadt Quedlinburg § 4 (1-3) sowie §5 (2)




Konzept:   
 Wir arbeiten seit diesem Jahr wieder nach dem Konzept des „Situationsansatzes“. Die Aufnahmekapazität unserer Einrichtung umfasst 90 Plätze.

Pädagogischer Schwerpunkt/Leitbild:

Das Kind muss als eine sich entwickelnde Persönlichkeit gesehen werden. Im zunehmenden, selbständigen Erleben, Entdecken und Erobern seiner sozialen Umwelt erfährt es dabei Glück, Freude, Wohlbefinden, aber auch Angst, Enttäuschung, Hilflosigkeit und Traurigkeit. Mit Hilfe von Erwachsenen lernt es immer bewusster Dinge zu erkennen und die Umwelt differenzierter wahrzunehmen. Es erkennt erste Unterschiede und Gemeinsamkeiten, bildet sich eine erste eigene Meinung und äußert diese.

Durch die stufenweise Entwicklung von der unbewussten zur bewussten Auseinandersetzung mit der Umwelt, entwickelt das Kind Lebensqualifikationen, die es in die Lage versetzt, immer selbständiger sein Leben zu gestalten.

Lebensqualifikationen sind:

Ich – Kompetenz  = Selbstbewusstsein = das Erleben der eigenen Person
Sachkompetenz   = bestehende und wertende Beziehung zu seiner Umwelt
Sozialkompetenz = Kontakte und Beziehungen zur Kindergruppe
Lernmethodische Kompetenzen = wie gelange ich an mein Ziel

Bei der Entwicklung eines jeden Kindes ist die Beachtung der  elementaren Grundbedürfnisse (Essen, Schlafen und Trinken) und primär die Entwicklung der Sprache besonders wichtig. Diese ermöglicht den Kindern zunehmend Wünsche und Bedürfnisse zu äußern, sich akustisch mit ihrer Umwelt auseinander zu setzen. Die Entwicklung der Grundbedürfnisse wird geprägt von den Besonderheiten der entsprechenden Altersstufe, sowie der Einzigartigkeit eines jeden Kindes.

Besonderheiten:

Traditionelle Höhepunkte wie z.B.: Besuch des „Osterhasen“, Namenstag 21.04., Maibaum-Fest, Abschlussfest und -fahrt der künftigen Schulkinder, Sommerfest als Kita-Jahresabschluss, Besuch des Nikolaus, Advent im Stiftshof u.a. unter Einbeziehung der Kinder und Eltern

„Yoga für Kinder“ ist eine besondere Form der Körperwahrnehmung und Sinnesschulung. Es fördert in besonderer Weise einen Wechsel der Ruhe und Bewegung, Aktivität und Passivität. Wird durch die Leiterin (geschult) und in verschiedenen Situationen praktiziert.

Englisch für Vorschulkinder wird in unserer Kita angeboten („ DIDACTICA“).

 

© Sabine Bahß E-Mail

Zurück | drucken