Sie befinden sich hier: Startseite » KULTUR & TOURISMUS » Sehenswert » Denkmäler

Kontakt

Quedlinburg Information der Quedlinburg Tourismus Marketing GmbH
  • Markt 4
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: +49(3946)905-624
  • Fax: +49(3946)905-629

Öffnungszeiten

April bis Oktober

Mo-Sa 9:30 - 18:00 Uhr
So 10:00 - 15:00 Uhr

November – März

Mo-Do 9:30 - 17:00 Uhr
Fr-Sa 9:30 - 18:00 Uhr

Gesonderte Öffnungszeiten im Advent sowie an verschiedenen Sonn- und Feiertagen.


Artikel (de)

Die Krönung von Heinrich dem Ersten

Krönung Heinrich I.

Künstler: Jochen Müller
aufgestellt: 2007
Standort: Turnstraße / vor der Sparkasse
Bildbeschreibung: Der Legende nach weilte Heinrich gerade an diesen Ort und widmete sich dem Vogelfang, als eine Reiterschar eintraf um ihm die Königskrone anzutragen. Tatsächlich wurde der Herzog Heinrich 919 in seinem Anwesen, auf den Vorschlag des Frankenherzogs Eberhard, zum König gewählt. Das Denkmal macht einen Spagat zwischen diesen beiden Geschichten. So scheint es, dass Herzog Heinrich im Moment seiner Krönung ans Vogelfangen denkt und sich dadurch ablenken lässt. Der Bischof zieht ein skeptisches Gesicht. Dies soll einerseits den Missfallen gegenüber der Krönung auf kirchlicher Seite darstellen, aber auch die Empörung darüber, dass der künftige König sich vom Vogelfang ablenken lässt.  Eine weitere Figur ist der Chronist. Es scheint als wäre er rein zufällig an dem Platz als die Reiterschar erscheint um Heinrich zu krönen. Auch schenkt er dem Geschehen in seinem Rücken wenig Aufmerksamkeit. Es sieht so aus, als überlege er noch was er ins Geschichtsbuch schreiben könnte. Dies soll auf den Streit, der seit Generationen zwischen den Historikern herrscht hinweisen, die diskutieren ob mit der Krönung die deutsche Geschichte begann oder die fränkische Geschichte fortdauerte.

Zurück | drucken