Sie befinden sich hier: Startseite » RATHAUS » Bekanntmachungen » Amtliche Bekanntmachungen

Kontakt

Welterbestadt Quedlinburg
  • Markt 1
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: 03946 905 50
  • Fax: 03946 905 9500

Öffnungszeiten

Aktuell bereiten wir die Wiederöffnung der Verwaltungsgebäude vor und sind per Telefon, Mail und postalisch erreichbar.

Montag
9.00 - 13.00 Uhr

Dienstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
9.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 16.00 Uhr

Freitag
9.00 - 13.00 Uhr

Einwohnermeldestelle:

zusätzlich
jeden 1. Sonnabend im Monat
9.00 Uhr - 12.00 Uhr


Artikel (de) | Bekanntmachung

Öffentliche Auslegung des 2. Entwurfs des Bebauungsplanes Nr. 31 „Industriegebiet Quarm-beck“ mit örtlicher Bauvorschrift und integriertem Grünordnungsplan der Stadt Quedlinburg gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Stadtrat der Stadt Quedlinburg hat in seiner Sitzung am 16.02.2012 beschlossen, den 2.Entwurf des Bebauungsplan Nr. 31 „Industriegebiet Quarmbeck“ aufzustellen.
Der Geltungsbereich ergibt sich aus dem nachfolgend abgedruckten Kartenauszug; er ist dort durch eine unterbrochene schwarze Linie kenntlich gemacht.

Weiterhin hat der Stadtrat in seiner Sitzung am 16.02.2012 den Entwurf gebilligt und zur öffentlichen Auslegung bestimmt.
Der 2.Entwurf des Bebauungsplans Nr. 31 „Industriegebiet Quarmbeck“ mit örtlicher Bauvorschrift mit der Begründung, dem Umweltbericht, dem Grünordnungsplan und den wesentlichen bereits vorliegen-den umweltbezogenen Stellungnahmen liegen gemäß § 3 Abs. 2 des Baugesetzbuches in der Zeit vom

05.03.2012 bis 10.04.2012

im Dienstgebäude des Fachbereiches Bauen, Blasiistr. 10, 2.Stock in 06484 Quedlinburg während folgender Zeiten: Montag, Mittwoch, Donnerstag von 8.30 - 15.00 Uhr, Dienstag von 8.30 - 18.00 Uhr und Freitag von 8.30 - 12.30 Uhr öffentlich zur Einsichtnahme aus. Die Planungsunterlagen können auch unter www.quedlinburg.de eingesehen werden.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:
1. Ausbreitung von Gerüchen im Umfeld einer Kompostier- und Sortieranlage
2. Avifaunistisches Gutachten
3. Visualisierung von Blickbeziehungen zum Bebauungsplangebiet
4. Ingenieurgeologische Stellungnahme zur Errichtung von Anlagen zur Versickerung von
Niederschlagswasser
5. Stellungnahmen des Landkreises Harz, des Landesverwaltungsamtes, des Landesamtes für
Geologie und Bergwesen, des Amtes für Landwirtschaft, Flurordnung und Forsten, des Lan-
desamtes für Denkmalpflege und Archäologie, des Landesamtes für Umweltschutz sowie
des Landesverbandes des Bundes für Natur und Umwelt im Rahmen der Auslegung des
1.Entwurfes

Anregungen und Bedenken zu den Planungsunterlagen können während der Auslegung schriftlich oder zur Niederschrift gegeben werden.

Ein Antrag gemäß § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet ge-macht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Quedlinburg, den 17.02.2012

 

 

gez. Dr. Brecht
Oberbürgermeister
Stadt Quedlinburg


Zurück | drucken