Kontakt

Henning Rode
Stabsstelle 0.1 Wirtschaftsförderung und Citymanagement

  • Tel: 03946 905-517
  • Fax: 03946 905-9517
Nicole Risse
Stabsstelle 0.1 Wirtschaftsförderung und Citiymanagement

  • Tel: 03946 905-519
  • Fax: 03946 905-9519

Bürgerservice

Wir helfen Ihnen weiter mit Ihrem Bürgeranliegen.

Hier finden Sie die richtige Kontaktperson.


Wirtschaft | Startseite | Wirtschaftsnews | WirtschaftsnewsArchiv

Rundfunk Gernrode: 20 Jahre zertifizierter Umweltschutz

2_bild_zu_artikel_rg_emas.jpg
Übergabe der Urkunde in der Endmontagehalle für den Spezial- und Sondermaschinenbau: Geschäftsführender Gesellschafter Klaus-Dieter Weber (3. v. l.), Umweltbeauftragte Janet Haller (2. v. l.), Assistentin der Geschäftsführung Sina Dreyer (3. v. r.), Referent für Umwelt und Energie IHK Magdeburg Jochen Zeiger (r.), Geschäftsstellenleiter IHK Magdeburg Ralf Grimpe, Wirtschaftsförderer der Welterbestadt Quedlinburg Henning Rode (2. v. r.)

Bereits vor 30 Jahren stellte Klaus-Dieter Weber die Weichen seiner Firmengruppe Rundfunk Gernrode auf ein durchgängig nachhaltiges Unternehmenskonzept. Am 21. November 2000 ließ er dann die Firmengruppe Rundfunk Gernrode erstmals nach EMAS zertifizieren. Die Firmengruppe war damals das achte Unternehmen in Sachsen-Anhalt, welches den Eintrag ins EMAS Register erhielt. Im IHK-Bezirk Magdeburg rangiert die Firmengruppe auf Platz 3 der am längsten registrierten EMAS-Unternehmen.

EMAS ist ein Gütesiegel der Europäischen Union und das weltweit anspruchsvollste Umweltmanagementsystem. Mit Hilfe dieses Instruments weisen Unternehmen und Institutionen nach, dass sie eine herausragende Verantwortung im betrieblichen Umweltschutz übernehmen, diese dokumentieren und jährlich durch einen zugelassenen, unabhängigen Umweltgutachter überprüfen lassen.

„EMAS-geprüfte Unternehmen leisten einen wirksamen Beitrag zum Umweltschutz, sparen Kosten ein und zeigen gesellschaftliche Verantwortung. Es ist mir gemeinsam mit meinen Mitarbeitenden gelungen, besonders umweltbewusst und transparent zu arbeiten und gleichzeitig einen starken Beitrag zum Klimaschutz, zur Nachhaltigkeit und zur Wertschöpfung zu liefern“ sagt Klaus-Dieter Weber, heute geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe.

Zur Urkundenverleihung ließ es sich die IHK Magdeburg nicht nehmen, eine eigene Delegation nach Gernrode zu entsenden. Jochen Zeiger, Referent für Umwelt und Energie, Ralf Grimpe, Geschäftsstellenleiter Wernigerode, sowie Wirtschaftsförderer Henning Rode von der Welterbestadt Quedlinburg gratulierten am 27. August vor Ort und freuten sich über die guten Nachrichten aus dem Unternehmen.

© Henning Rode E-Mail

Zurück | drucken