Sie befinden sich hier: Startseite » WIRTSCHAFT

Kontakt

Henning Rode
Beauftragter für Wirtschaftsförderung
  • Markt 1
  • 06484 Quedlinburg
  • Sachsen-Anhalt

  • Tel: +49 (3946) 905-517
  • Fax: +49 (3946) 905-9517

Herzlich willkommen bei der Wirtschaftsförderung der Welterbestadt Quedlinburg

Henning Rode [(c) Henning Rode]
Die kommunale Wirtschaftsförderung der Stadt Quedlinburg versteht sich als Dienstleister, Kümmerer und zentrale Anlaufstelle für alle Unternehmen und Existenzgründer. Wir unterstützen Ihr unternehmerisches Engagement! Sämtliche Fragen und Probleme, die Sie umtreiben, sind uns wichtig - vom großen Investitionsprojekt bis zur kleinen Nachfrage, vom informellen Ideenaustausch bis zur konkreten Realisierung Ihres Vorhabens. Die Schaffung neuer Arbeitsplätze sowie zusätzlicher Wertschöpfung in Quedlinburg und der Region stehen dabei besonders im Fokus. Mit uns sind Sie bestens informiert: Ob ... mehr...

Kleine und mittlere Unternehmen können verstärkt in digitale Produkte und Geschäftsmodelle investieren

Das Förderprogramm „Sachsen-Anhalt DIGITAL“ besteht aus „Digital Creativity“ und „Digital Innovation“ zur Förderung der Entwicklung interaktiver Inhalte und innovativer audiovisueller Medienproduktionen (Apps, Websites, Crossmedia) sowie digitaler Prozesse in Unternehmen (digitale Geschäftsmodelle, Digitalisierung von Produkten, Produktionsprozessen und Geschäftsabläufen).

mehr...

Gründungsoffensive des Bundes: "Gut für Dich. Gut für Deutschland."

10 Punkte für mehr Gründungen

"Liebe Leserinnen und Leser, in Deutschland gibt es viele Menschen mit großartigen Ideen: Sie wollen wir tatkräftig mit unserer Gründungsoffensive „GO!“ unterstützen und fördern. Denn Gründen ist: „Gut für Dich. Gut für Deutschland.“
(Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie)

 

mehr...

Gesundheits- und Pflegewirtschaft im Zentrum der Unternehmensbesuche von Oberbürgermeister Frank Ruch

img_20181019_115735.jpg

Die Gesundheits- und Pflegewirtschaft ist eine der drei wirtschaftlichen Kernkompetenzen der Welterbestadt Quedlinburg. Der Sektor mit der größten Einkommens- und Beschäftigungswirkung ist neben einer Vielzahl kleiner Betrieben vor allem geprägt durch größere Arbeitgeber, so zum Beispiel das Harzklinikum mit etwa. 1500 Mitarbeitern, die Paracelsusklinik in Bad Suderode sowie große Pflegeeinrichtungen in der Welterbestadt. Dem Rechnung tragend besuchten Oberbürgermeister Frank Ruch und Wirtschaftsförderer Henning Rode am 19. November 2018 drei ganz unterschiedliche Unternehmen der Gesundheitsbranche.

mehr...

20 Jahre Unternehmerinnenkreis „Ungeschminkt“

Welterbestadt Quedlinburg profitiert von Frauenpower
p1070215.jpg

In einem exklusiven und stimmungsvollen Rahmen fand sich am 17. Oktober 2018 der Unternehmerinnenstammtisch „Ungeschminkt“ zu einem ganz besonderen Treffen zusammen: Vor 20 Jahren …

mehr...

Übergangsmanagement unterstützt Unternehmen und Jugendliche bei der Berufsaufnahme

RÜMSA - Regionales Übergangsmanagement in Sachsen-Anhalt

Die Projekte des Bündnisses „Kompetenzzentrum berufliche Integration (KombI Harz)“ und „Praktikalotsen“ gewährleisten einen Lückenschluss im Übergangssystem. Derzeit werden durch die intensive Einzelfallbetreuung im Projekt „KombI Harz“ 48 Jugendliche durch sechs Fallmanager und Fallmanagerinnen betreut.

mehr...

Wir sind eine "Perle"

Die "WELT" zum Wohnstandort Welterbestadt Quedlinburg

Trends kehren sich um. Best Ager und junge Rückkehrer entdecken Quedlinburg und andere Standorte abseits der großen Zentren wieder. Das zeigt sich vor allem am sich entwickelnden Wohnungsmarkt.

mehr...
1-10 von 15